Familien in Rastatt


Familien stärken, sie im Alltag unterstützen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern: Diese Themen stehen im Mittelpunkt der Familienarbeit der Stadt Rastatt. 

Mehr Familienfreundlichkeit kann nur gelingen, wenn alle Verantwortung übernehmen. Auf diesem partnerschaftlichen Miteinander beruht das Erfolgsmodell der Lokalen Bündnisse für Familie. Ein Lokales Bündnis für Familie ist der Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen bzw. Akteure mit dem Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Hier engagieren sich zum Beispiel Vertreter von Unternehmen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Gewerkschaften sowie Familien und Einzelpersonen. Die Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" wird im Rahmen des Programms "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten" durch das Bundesfamilienministerium und den Europäischen Sozialfonds gefördert. 

Bündnis für Familie Rastatt: Im Mittelpunkt stehen in Rastatt die Verbesserung der Familienfreundlichkeit, aber auch die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements. 2008 entwickelten rund 100 Interessierte die Grundlagen für den Aufbau des Bündnisses. Das Rastatter Bündnis für Familie arbeitet projektbezogen - das bürgerschaftliche Engagement hat einen Anfang und ein Ende. So kann die Dauer des persönlichen Einsatzes jederzeit selbst bestimmt werden.

Aktuelle Projekte im Überblick: 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, Projektideen vorzuschlagen, oder sich persönlich einzubringen. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich gerne an Simone Maur, Tel. 07222 972-9400, E-Mail: planung-und-verwaltung@rastatt.de, wenden. 

Kontakt

Kundenbereich Planung und Verwaltung

Ansprechpartnerin:
Simone Maur
Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9400
Fax 07222 972-9099
E-Mail: planung-und-verwaltung@rastatt.de