Calendar of events

Thursday July 11, 2024 , 10 bis 17.30 Uhr

Die Badische Revolution 1848/49 im Spiegel der Sammlungen des Wehrgeschichtlichen Museums


Zeichnung Freischärler im Jahr 1849 (WGM Rastatt)
Freischärler im Jahr 1849 (WGM Rastatt)

Kurzbeschreibung

Der Aufstand der Rastatter Soldaten vom Mai 1849 gehört neben dem Rastatter Frieden von 1714 und dem Friedenskongress von 1797/99 zu den drei Rastatter Ereignissen, die auch in den deutschen Geschichtsbüchern ihren Niederschlag gefunden haben. Das Wehrgeschichtliche Museum Rastatt beherbergt eine Fülle spannender Objekte zur  Badischen Revolution vor 175 Jahren. Darunter finden sich Druckgrafiken, Aquarelle, aber auch seltene Uniformstücke, die Eingang in diese Sonderausstellung finden.


Beschreibung

Die Ausstellung widmet sich den beiden Phasen der Badischen Revolution und blickt verstärkt auf die militärischen Unternehmungen. 1848 wurde von den drei „Zügen“ Heckers, Herweghs und Struves und den Gefechten bei Kandern, Dossenbach und Staufen dominiert. Das Jahr 1849 war geprägt von der Reichsverfassungskampagne, der Flucht des Großherzogs von Baden und dem Höhepunkt des Soldatenaufstandes in Rastatt. Die Ausstellung blickt auch auf das Badische Militär dieser Zeit und die Bundesfestung Rastatt im Besonderen. Die Niederlage der badischen Revolutionsarmee in der Festung Rastatt am 23. Juli 1849 markiert den Endpunkt der Revolution.



Event location

Wehrgeschichtliches Museum Rastatt

Wehrgeschichtliches Museum Rastatt
Herrenstr. 18 (Schloss)
76437 Rastatt
Telefon 07222 34244

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang


Veranstalter

Wehrgeschichtliches Museum Rastatt

Wehrgeschichtliches Museum Rastatt
Herrenstr. 18 (Schloss)
76437 Rastatt
Telefon 07222 34244