OB-Wahl in Rastatt: Versand der Briefwahlunterlagen hat begonnen

Der Trend zur Briefwahl scheint sich fortzusetzen. Schon jetzt haben rund 3.500 Bürgerinnen und Bürger ihren Antrag auf Briefwahl für die Oberbürgermeister-Wahl am Sonntag, 24. September, und für eine eventuelle Stichwahl am Sonntag, 15. Oktober, gestellt.

Sie alle erhalten in den kommenden Tagen ihre Briefwahlunterlagen. Der Versand hat diese Woche begonnen, er kann aber einige Tage in Anspruch nehmen, wie die Stadtverwaltung informiert.

Der Antrag auf Briefwahl ist weiterhin sowohl online möglich als auch über den QR-Code, der sich auf den Wahlbenachrichtigungen befindet. Da der Versand der Wahlunterlagen einige Tage in Anspruch nehmen kann, sollte der Antrag frühzeitig gestellt werden. Persönlich kann die Briefwahl auch im Rathaus in der Herrenstraße 15 beantragt werden sowie in den jeweiligen Ortsverwaltungen.

Wer seine Briefwahlunterlagen für die Wahl am 24. September beantragt hat, bekommt diese für die eventuell stattfindende Stichwahl am 15. Oktober ebenfalls zugesandt – jedoch nur, sofern dies ausdrücklich beantragt wurde. Antragstellerinnen und Antragsteller, die das nicht getan haben, müssen im Fall einer notwendig werdenden Stichwahl erneut einen Antrag auf Briefwahl stellen, um auch bei einer Stichwahl per Briefwahl wählen zu können. Die Stadt Rastatt empfiehlt daher Wählerinnen und Wählern, die bei der OB-Wahl per Briefwahl wählen möchten, gleich für beide Wahltermine Briefwahl zu beantragen.

Neben der Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen, stehen den rund 38.000 Wahlberechtigten am Wahltag zur Stimmabgabe auch die insgesamt 29 Wahllokale zur Verfügung. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Damit blinde und sehbehinderte Bürgerinnen und Bürger auch ohne fremde Hilfe ihre Stimme abgeben können, werden an alle Bezieher von Landesblindenhilfe kostenlos Stimmzettelschablonen zugesandt. Zusätzlich wird in jedem Wahllokal eine Stimmzettelschablone zur Verfügung gestellt.

Fragen zur Wahlberechtigung, Briefwahl und Barrierefreiheit beantworten die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros telefonisch unter 07222 972-7114 und 07222 972-7118 oder per E-Mail an buergerbuero@rastatt.de. Persönliche Vorsprachen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen sind im Bürgerbüro möglich: Montag und Dienstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12.15 Uhr. Briefwahl kann ebenso in den Ortsverwaltungen während der jeweiligen geltenden Öffnungszeiten beantragt werden.

Alle Infos zur OB-Wahl

(Erstellt am 07. September 2023)