Baumeister der badischen Identität: Vortrag in der Historischen Bibliothek über Friedrich Weinbrenner

(11. November 2022) Im Bibliothekssaal der Historischen Bibliothek Rastatt findet am Mittwoch, 16. November, um 19 Uhr die Vortragsveranstaltung „Antike Kunst und Demokratie – Friedrich Weinbrenner als Baumeister der badischen Identität“ statt. Der Kunst- und Architekturhistoriker Ulrich Maximilian Schumann referiert über den badischen Baudirektor und dessen Schaffen, das in vielfältiger Weise die Bautätigkeit im Großherzogtum Baden maßgeblich beeinflusste.

Von 1801 bis 1826 war Friedrich Weinbrenner Baudirektor Badens. Mit dem Kurhaus Baden-Baden oder dem Karlsruher Marktplatz hat er Bauwerke und Stadtanlagen geschaffen, die das Gesicht des Landes bis heute prägen. Hinter seinen Plänen und seinem Erfolg stand seine innovative Idee von Baden als einer durchgehenden Kulturlandschaft. Weinbrenner verknüpfte in seinen Werken unterschiedlichste Sichtweisen miteinander – wie etwa Ideale der Antike und der demokratischen Bewegungen, Wissen und Handeln, höchste Schönheit und praktische Nützlichkeit. Mit diesem übergreifenden Ansatz hat er hier im Land Baden bereits Räume für eine neue Gesellschaft und eine frühe demokratische Kultur erprobt. Der Vortrag wird verschiedene Projekte und Facetten aus dieser zu wenig bekannten Epoche beleuchten. 

Ulrich Maximilian Schumann ist unter anderem Dozent für Europäische Kultur an der Université de Strasbourg und Präsident der Friedrich-Weinbrenner-Gesellschaft. Er ist geborener Kuppenheimer und war selbst Schüler am Ludwig-Wilhelm-Gymnasium. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter Telefon 07222 972 8420 (Montag bis Mittwoch) oder auf der Website www.historische-bibliothek-rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de