Die attraktiven fünf Ortsteile Rastatts


Der Charakter und das Flair Rastatts werden seit der Gemeindereform Anfang der 70er Jahre von den eingemeindeten Ortsteilen mitgeprägt. Diese Ortsteile haben im Laufe der Jahre großen Einfluss auf die Identität Rastatts gewonnen und der Stadt interessante und liebenswerte Facetten hinzugefügt. Idyllische Landschaften, ein aktives Vereinsleben und ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl zeichnen sie aus - Rastatts fünf Ortsteile: 

  • Niederbühl mit Förch

    Niederbühl liegt südlich der Innenstadt. Urkundlich erwähnt wird Niederbühl erstmals im Jahr 1057. Viele Vereine und Institutionen bieten den rund 3.000 Einwohnern ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und reichlich Gelegenheit, die Gemeinschaft zu pflegen. Zu Niederbühl gehört auch der kleine Ortsteil Förch, in dessen unmittelbarer Nähe das viel besuchte, wunderschöne Schloss Favorite inmitten eines herrlichen Parks liegt. Förch wurde bereits um 1700 eingemeindet. Zur Ortsverwaltung

  • Ottersdorf

    Ottersdorf liegt westlich der Innenstadt inmitten des Natur- und Landschaftsschutzgebiets Rastatter Ried. Urkundlich erstmals genannt wird es im Jahr 1318. Das Dorf mit seinen rund 2.400 Einwohnern hat einen historischen Ortskern mit alten Fachwerkhäusern rund um die Pfarrkirche St. Ägidius. Mit dem Riedmuseum ist Ottersdorf Anlaufpunkt für viele Radfahrer und Urlauber entlang des Rheins. Einzigartig in der Region ist der rund zwei Kilometer lange Obstlehrpfad mit über 200 Obstarten. Zur Ortsverwaltung

  • Plittersdorf

    Plittersdorf ist mit rund 3.000 Einwohnern der größte und gleichzeitig älteste Ortsteil Rastatts. Er liegt direkt am Rhein an der Grenze zu Frankreich. Plittersdorf wurde erstmals 730/731 in einer Urkunde des Klosters Weißenburg (heute Wissembourg im Elsass) erwähnt. Insbesondere die außergewöhnliche Landschaft des Naturschutzgebiets „Rastatter Rheinaue“ im Überflutungsgebiet macht Plittersdorf zum erstklassigen Naherholungsgebiet. Am neuen Schiffsanleger können seit 2017 auch die größten Flusskreuzfahrtschiffe auf dem Rhein in Plittersdorf festmachen. Und mit der Rheinfähre nach Seltz ist das Elsass ganz gemütlich in wenigen Minuten zu erreichen. Zur Ortsverwaltung

  • Rauental

    Rauental, 1402 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, ist der östliche Ortsteil Rastatts. Er zählt heute rund 1.400 Einwohner. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich Rauental von einem landwirtschaftlich geprägten Dorf zu einer schönen und attraktiven Wohngemeinde entwickelt, die an der „Badischen Spargelstraße“ liegt. Der Ortsteil punktet mit einer intakten Dorfgemeinschaft und einem regen Vereinsleben, guter Infrastruktur und einer günstigen Verkehrsanbindung. Zur Ortsverwaltung

  • Wintersdorf

    Wintersdorf liegt im Südwesten, hat rund 1.900 Einwohner und mit der Rheinbrücke eine direkte Verbindung nach Frankreich. Herrlich restaurierte Fachwerkhäuser und bunte Streuobstwiesen prägen den Ortsteil, der 799 zum ersten Mal urkundlich Erwähnung fand. Das angrenzende Landschaftsschutzgebiet und die Rheinauen bieten Natur pur und einen hohen Naherholungswert. Auch ein Teil des grenzüberschreitenden Pamina-Rheinparks führt an Wintersdorf vorbei. Zur Ortsverwaltung

Kontakt

Ortsverwaltung Niederbühl:
Laurentiusstraße 8
76437 Rastatt

Tel. 07222 787-978-0
Fax 07222 787-978-9
E-Mail: ov.niederbuehl@rastatt.de

Ortsverwaltung Ottersdorf:
Wilhelmstraße 3
76437 Rastatt

Tel. 07222 972-1820
Fax  07222 972-1839
E-Mail: ov.ottersdorf@rastatt.de

Ortsverwaltung Plittersdorf:
Blumenstraße 2
76437 Rastatt

Tel. 07222 972-1840
Fax 07222 972-1859
E-Mail: ov.plittersdorf@rastatt.de

Ortsverwaltung Rauental:
Hohlgasse 3
76437 Rastatt

Tel. 07222 972-1860
Fax 07222 972-1879
E-Mail: ov.rauental@rastatt.de

Ortsverwaltung Wintersdorf
Bannwaldstraße 1
76437 Rastatt

Tel. 07229 184-933-0
Fax 07229 184-933-9
E-Mail: ov.wintersdorf@rastatt.de