Seniorenhilfe Rastatt e.V.


Die Seniorenhilfe Rastatt e.V. engagiert sich für Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren in Rastatt.

Ehrenamtliche Helfer besuchen das ganze Jahr über die älteren Mitbürger zu Hause, nehmen sich Zeit für Gespräche, vermitteln in Notlagen, sind Ansprechpartner bei Problemen und bieten im Einzelfall auch praktische Hilfe bei Einkäufen und Behördengängen an.

Die Helferinnen und Helfer der Seniorenhilfe helfen mit bei der Vorbereitung und Durchführung der großen Seniorenveranstaltungen der Stadt, der Weihnachts- und Faschingsfeier, beim Seniorennachmittag und beim Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderung.

Bedürftige Senioren ab 80 Jahre erhalten vom Verein zusätzlich zu Weihnachten eine kleine Geldgabe.

Außerdem werden vor Weihnachten über 500 Rastatter SeniorInnen, die in Pflegeheimen in Rastatt und der Umgebung leben, von den ehrenamtlichen Helfern besucht und mit einem kleinen Geschenk überrascht.

Die 1948 begonnene Hilfsaktion hat sich mittlerweile für viele Menschen der Stadt zu einer segensreichen Tradition entwickelt. Nur auf Grund der großartigen Hilfs- und Spendenbereitschaft können die ehrenamtlichen Kräfte der Seniorenhilfe jedes Jahr zu Weihnachten Geld und Gutscheine an die bedürftigen Seniorinnen und Senioren verteilen und ihnen mit den zwei Veranstaltungen eine Freude bereiten.

Seit 2009 hat die Seniorenhilfe in einzelnen Rastatter Geschäften Spendenboxen aufgestellt und hofft auf finanzielle Unterstützung.

Geldspenden können auch gerne auf eines der nachstehenden Konten der Vereins „Seniorenhilfe Rastatt e.V.“ eingezahlt werden:

Für das Spendenkonto der Bezirkssparkasse Rastatt-Gernsbach lautet die BIC SOLADES1RAS und die IBAN-Nummer DE08665500700000022368. Für das Spendenkonto der Volksbank Baden-Baden-Rastatt lautet die BIC VBRADE6K und die IBAN-Nummer DE88662900000140149802.


Oberbürgermeister Pütsch bittet um Spenden für die „Seniorenhilfe Rastatt e.V.“

Da die Seniorenhilfe Rastatt e.V. bedürftige Senioren zur Weihnachtszeit mit einer Geldspende erfreuen möchte, ruft Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch die Bevölkerung, Firmen, Behörden und andere engagierte Menschen in Rastatt auf, für die Seniorenhilfe zu spenden.

Geldspenden können auf eines der Konten des Vereins „Seniorenhilfe Rastatt e.V.“ eingezahlt werden: Bezirkssparkasse Rastatt-Gernsbach, IBAN DE 08 6655 0070 0000 0223 68, BIC: SOLADES1RAS, oder Volksbank Baden-Baden-Rastatt, IBAN DE 88 6629 0000 0140 1498 02, BIC: VBRADE6K. Warengutscheine nimmt Sarah Schereda von der Geschäftsstelle Seniorenhilfe e.V im Rossi-Haus, Herrenstraße 13, Zimmer 1.01, entgegen.

Für Spenden ab 10 Euro bekommt jede Bürgerin und jeder Bürger, Anfang des nächsten Jahres, unaufgefordert eine Spendenbescheinigung für die Steuererklärung. Der Oberbürgermeister dankt allen von Herzen, die sich in diesem Jahr wieder als Spender und Helfer in den Dienst der Seniorenhilfe Rastatt e.V. stellen und sich damit beispielhaft engagieren.

Kontakt:

Fachbereich Jugend, Familie und Senioren
Kundenbereich Planung und Verwaltung

Ihre Ansprechpartnerin:
Sarah Schereda
Zimmer 1.01
Herrenstraße 13 (Rossi-Haus)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9420
Fax 07222 972-9099
E-mail: sarah.schereda@rastatt.de