Stadtarchiv ab 17. Oktober wegen Umzug geschlossen

(7. Oktober 2022) Ab dem 17. Oktober bleibt das Stadtarchiv Rastatt am bisherigen Standort in der Kaiserstraße 48a zur Vorbereitung des Umzugs in seine neuen Räumlichkeiten in der Karlstraße 23, für den Nutzerverkehr geschlossen. Die Bereiche „Personenstandsregister“ und „Bauakten“ sind derzeit von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Auskünfte aus diesen Beständen können weiterhin schriftlich erfolgen. Da auch die telefonische Erreichbarkeit des Archivs in der Umzugsphase eingeschränkt sein wird, bittet das Stadtarchiv um Anfragen per Post oder per E-Mail an stadtarchiv@rastatt.de.

Mit einem Alter von über 125 Jahren ist das Stadtarchiv eine der ältesten Verwaltungseinheiten der Stadt Rastatt. Seitdem wachsen die Bestände kontinuierlich an. Um das „Gedächtnis der Stadt“ auch für die Zukunft zu sichern, hat der Gemeinderat beschlossen, das Gebäude in der Karlstraße 23 für die Nutzung als Archiv zu ertüchtigen. Die Konzentration des Archivs auf einen Standort wird in Zukunft ein effektiveres und benutzerfreundlicheres Arbeiten ermöglichen. 

Bis dahin gilt es, zwei Kilometer Schrift-, Archiv- und Sammlungsgut für den Transport vorzubereiten. Hierzu müssen die gesamten Archivbestände verpackt, beschriftet und geordnet werden. Dies erfolgt nicht nur mit physischen Kräften, sondern auch elektronisch über eine Archivierungssoftware. Jede Urkunde und Akte, jedes Amtsbuch, jeder historische Stadtplan, aber auch jedes Foto müssen in die Hand genommen und erfasst werden – eine große Herausforderung und eine Menge Arbeit. Die Arbeit ist aber notwendig, um alles gut, sicher und vor allem vollständig und unversehrt an den neuen Standort zu bringen. 

Geplant ist, das Stadtarchiv am neuen Standort im zweiten Halbjahr 2023 zu eröffnen und die historischen Quellen unter modernen Bedingungen für die öffentliche Nutzung wieder zugänglich zu machen. Dann werden alle Bereiche des Stadtarchivs unter einem Dach vereint sein, was sowohl für Nutzerinnen und Nutzer als auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wesentliche Verbesserung der Arbeit bedeutet.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de