Ran an die Äpfel! Rastatt beteiligt sich erneut an der Ernteaktion „Gelbes Band“

(14. September 2022) Ein gelbes Band am Baum heißt: ernten erlaubt. Egal ob Apfel, Birne oder süße Zwetschge: Dank des gelben Bandes ist an diesen Bäume Obst pflücken erlaubt und auch ausdrücklich gewünscht. Ob für Kuchen, Saft oder einfach pur. Das regionale Obst schmeckt nicht nur gut, sondern lässt sich auch vielseitig verwenden. Schon das dritte Jahr in Folge beteiligt sich die Stadt Rastatt an der Ernteaktion „Gelbes Band“ und setzt damit im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ vom 29. September bis 6. Oktober ein Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Denn: in Deutschland landen jährlich bis zu zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel – vor allem Obst und Gemüse – einfach in der Tonne. 

Ernte startet in Rastatt am 19. September
Gepflückt werden darf in Rastatt auf den städtischen Streuobstwiesen an der Oberwaldstraße allerdings schon früher, als der Zeitrahmen der Bundesaktion es vorsieht. Da schon viele Früchte reif sind, startet die Ernteaktion in Rastatt bereits ab Montag, 19. September. Geerntet werden darf an allen Obstbäumen, die mit einem gelben Band markiert sind. Informationsschilder an den Bäumen informieren über den richtigen Umgang und eine korrekte Ernte an den Bäumen. 

Auch private Obstbaumbesitzer können mitmachen
Wer als Privatperson ebenfalls einen übervollen Obstbaum im Rahmen der Ernteaktion mit einem gelben Band markieren möchte, kann sich ab kommenden Mittwoch sowohl im Rastatter Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 als auch in den Ortsverwaltungen gelbe Baumbänder kostenfrei abholen. 

Mit der Aktion lädt die Stadt Rastatt alle Bürgerinnen und Bürger ein, für den eigenen Bedarf frisches und regionales Obst zu ernten. Die Ernte ist selbstverständlich kostenfrei. „Machen Sie mit und setzen Sie gemeinsam mit der Stadt Rastatt ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung. Ihre Ernte trägt unter anderem auch zum Erhalt der schützenswerten Streuobstwiesen bei und fördert die Nutzung und Verwendung von regionalen Obstsorten“, betont die Biologin Veronika Öder vom städtischen Kundenbereich Ökologie und Grün.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de