Die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie: Ausstellung der Europäischen Fotoakademie in der Stadtbibliothek

(21. Januar 2022) Als die analogen Farbfilme den Markt eroberten und später der Siegeszug der digitalen Fotografie einsetzte, geriet die Schwarz-Weiß-Fotografie zunehmend in den Hintergrund. Der Fokus der Bilderwelt lag auf der Farbfotografie. Heute entdecken Fotografen wie der brasilianische Fotokünstler Sebastião Ribeiro Salgado den eigentlichen Wert der Schwarz-Weiß-Fotografie wieder. Auch die Fotografinnen und Fotografen der Projektwerkstatt der Europäischen Fotoakademie widmeten sich unter der Leitung von Matthias Gessler dem faszinierenden Thema der Schwarz-Weiß-Fotografie. Die im Rahmen der Projektwerkstatt der Europäischen Fotoakademie entstandenen Schwarz-Weiß-Aufnahmen werden demnächst in einem Bildband veröffentlicht. Eine Auswahl ist bereits schon jetzt in der Stadtbibliothek Rastatt während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen: Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag von 12 bis 18 Uhr, sowie Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Die Fotografinnen und Fotografen der Projektwerkstatt arbeiteten sowohl digital als auch analog mit eigenem Fotolabor. Inspiriert vom konstruktiven gegenseitigen Austausch und von einigen Meisterinnen und Meistern der Schwarz-Weiß-Fotografie entstand eine bunte Palette Schwarz-Weiß-Bilder zu unterschiedlichen Themen wie Architektur, Landschaft, Tierfotografie, Portrait oder Makro.

Denn was passiert, wenn man die Farbe aus dem Bild nimmt? „Plötzlich treten andere Elemente einer Szene in den Vordergrund, beinahe so, als ob der Farbschleier sich lüftet. Das monochrome Bild erhält eine andere, vielleicht reizvollere oder ansprechendere Aussage. Nimmt man die Farben aus einer Szene, wird die Aufmerksamkeit, zum Beispiel bei Portraits, eher auf den Ausdruck, die non-verbale Körpersprache einer Person gelenkt, die wir ja oft nur unterbewusst wahrnehmen“, erklärt Gessler, Leiter der Europäischen Fotoakademie. Der Fotokünstler Salgado beispielsweise habe seine Fotodokumentationen über Naturvölker, Arbeiter und Landschaften ausschließlich in Schwarz-Weiß erstellt und damit auch die emotionale Aussage seiner Aufnahmen erhöht, so Gessler.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de