Feuchte Waldböden: Abgabe von Brennholz verzögert sich

(17. Januar 2022) Die vergleichsweise hohen Niederschlagsmengen im vergangenen Jahr haben dem Stadtwald Rastatt eine kleine Verschnaufpause gebracht. Dementsprechend geringer fielen die Waldschäden aus, und auch die Waldböden sind immer noch durchfeuchtet. Das jedoch führt dazu, dass die Maschinenwege und Gassen zum Abtransport der Bäume seit November nicht ausreichend trocknen konnten. Die Waldpflegearbeiten sind derzeit zwar im vollen Gange. Das Herausziehen der Bäume an die festen Wege und damit verbunden die Abgabe von Brennholz oder Schlagraumlosen ist allerdings unter diesen Umständen nicht möglich. Darauf macht der Forst der Stadt Rastatt aufmerksam. Entscheidend ist nun der weitere Verlauf des Winters. Die angemeldeten Schlagraumlose und Brennholzmengen werden den Bürgerinnen und Bürgern aber in jedem Fall im Laufe des Frühjahres bereitgestellt.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de