Am 9. Januar: Erstmals Impfangebot im Rossi-Haus für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren/ Weitere Termine geplant

(4. Januar 2022) m Rossi-Haus in Rastatt (Herrenstraße 13) werden am Sonntag, 9. Januar 2022, erstmals Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit dem speziell für Kinder abgestimmten Impfstoff der Firma Biontech geimpft. Die Zweitimpfungen finden am 30. Januar 2022 statt. Aufgrund der aktuellen Knappheit des Impfstoffs ist eine Corona-Impfung derzeit noch für Kinder reserviert, die sie am dringendsten benötigen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die COVID-19-Impfung Kindern mit bestimmten Vorerkrankungen. Dazu zählen unter anderem angeborene oder chronische Herz- oder Lungenerkrankungen aber auch Diabetes und Adipositas. Zusätzlich wird die Impfung von Fünf- bis Elfjährigen empfohlen, in deren Umfeld sich Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht geimpft werden können oder bei denen der begründete Verdacht besteht, dass die Impfung nicht zu einem ausreichenden Schutz führt. Zum Beispiel bei Menschen, die eine immunsuppressive Therapie erhalten. Impfungen auf individuellen Wunsch der Familien können aufgrund der Impfstoffknappheit im Moment nicht angeboten werden.

Eine Terminvereinbarung ist voraussichtlich ab Freitag, 7. Januar, hier online möglich. 

Die Impfaktion am 9. Januar stellt den Auftakt der Kinderimpfungen der drei Impfambulanzen im Landkreis Rastatt dar. Organisiert wird der Auftakt durch die Arztpraxis Holzapfel und durch die Stadt Rastatt in Kooperation mit dem Landkreis Rastatt. Weitere Impftage speziell für Kinder zwischen fünf und elf Jahren sind geplant. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de