Rastatt beteiligt sich mit Stadtspaziergang am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen/ Historisches Rathaus erstrahlt orange

(16. November 2021) Mit einem besonderen Angebot beteiligt sich Rastatt in diesem Jahr am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am Donnerstag, 25. November. Die regionalen Gleichstellungsbeauftragten und Beauftragten für Chancengleichheit sowie die örtlichen Frauenvereine bieten um 17.30 Uhr einen informativen Stadtspaziergang unter dem Motto „Orange the World“ an. Begleitet wird der Spaziergang von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch. Im Anschluss wird im Forum-Kino um 19 Uhr der Film „Bombshell“ gezeigt. Für beide Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Da die Teilnehmerzahl coronabedingt begrenzt ist, ist eine Anmeldung bei der städtischen Chancengleichheitsbeauftragten Kerstin Ganz notwendig per E-Mail an: kerstin.ganz@rastatt.de

Seit 1981 findet der Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen jährlich am 25. November statt. Der Gedenktag soll auf Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam machen und Strategien zur Bekämpfung aufzeigen. Die Farbe Orange wurde von den Vereinten Nationen als Symbolfarbe des Gedenktags initiiert und soll für eine Zukunft ohne Gewalt gegen Frauen stehen. Passend dazu wird das Historische Rathaus und weitere Gebäude an diesem Abend orange erstrahlen, und auch rund 15 Einzelhändler und Einrichtungen in der Rastatter Innenstadt werden ihre Schaufenster und Räumlichkeiten orange schmücken. 
Der Stadtspaziergang beginnt im Foyer des Historischen Rathauses und führt entlang an den orange dekorierten Schaufenstern. Während des Spaziergangs wird es verschiedene Stationen geben, an denen die örtlichen Frauenvereine sich und ihre jeweiligen Beratungs- und Hilfsangebote vorstellen. Der gemeinsame Spaziergang endet am Kulturplatz vor dem Landratsamt mit der Vorstellung der neuaufgelegten Informationsbroschüre des „Runden Tischs gegen häusliche Gewalt“. 

Wer möchte, kann im Anschluss um 19 Uhr noch den Film „Bombshell. Das Ende des Schweigens“ im Forum Rastatt anschauen, der extra anlässlich des Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gezeigt wird. Das Drama basiert auf einer wahren Geschichte dreier Frauen, die sich Gerechtigkeit verschaffen wollen, indem sie die Wahrheit über den berüchtigten Fox-News-Chef Roger Ailes offenlegen. Tickets können zum Eintrittspreis von sechs Euro im Vorverkauf oder an der Abendkasse beim Kino erworben werden.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de