Städtische Veranstaltungen ab sofort nur noch unter 2G-Bedingungen – Kurse des Seniorenbüros pausieren

(16. November 2021) Um einen bestmöglichen Schutz vor Ansteckungen in der aktuellen dramatischen Corona-Infektionslage gewährleisten zu können, lässt die Stadt Rastatt ab sofort alle städtischen Veranstaltungen nur noch unter 2G-Bedingungen stattfinden. Der Besuch der Veranstaltungen ist demnach nur für Geimpfte oder Genesene mit einem entsprechenden Nachweis möglich. Damit setzt die Stadt die Regelungen für öffentliche Veranstaltungen vollumfänglich um, wie sie in der sogenannten Corona-Alarmstufe gelten, die ab Mittwoch, 17. November, landesweit in Kraft treten wird.

In der aktuellen Woche betreffen die neuen Regelungen zwei Veranstaltungen der Stadtbibliothek: Am Mittwoch, 17. November, um 19.30 Uhr im Kellertheater die Präsentation von Neuerscheinungen durch Tanja Eger. Und am Freitag, 19. November, um 12 Uhr im Kellertheater die Lesung von Hans Peter Faller. 

Auch die Planungen des Rastatter Weihnachtsmarktes gehen jetzt konsequent in Richtung 2G weiter. 

Zum Schutz der Teilnehmenden und der ehrenamtlich Helfenden ganz ausgesetzt werden bis auf Weiteres die Kurse und Angebote des städtischen Seniorenbüros. Dies betrifft alle Kurse ab Mittwoch, 17. November. Sobald es die Corona-Lage zulässt, werden die Angebote wieder starten. Bei Rückfragen können sich Seniorinnen und Senioren an Sarah Schereda von der städtischen Seniorenarbeit wenden, telefonisch unter 07222 972-9420 oder per E-Mail an sarah.schereda@rastatt.de.

Besuch der städtischen Kultureinrichtungen nur für Geimpfte und Genesene 
Für den Besuch des Stadtmuseums, der Historischen Bibliothek, der Musikschule und der Stadtbibliothek ist in der Alarmstufe ebenfalls 2G vorgeschrieben. Nur die Abholung oder Abgabe von Medien in der Stadtbibliothek ist ohne 2G möglich. In allen Einrichtungen gilt Maskenpflicht. Außerdem werden wie bisher die Kontaktdaten erhoben. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der 2G-Regelung ausgenommen.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de