Weihnachtsbaum vor dem Historischen Rathaus steht/ Letzter Schliff beim Weihnachtsmarktkonzept

(5. November 2021) Nicht ganz so groß gewachsen wie in den vergangenen Jahren, dafür aber umso prachtvoller: Seit Freitagmorgen steht auf dem Marktplatz der Stadt-Weihnachtsbaum. Da es in diesem Winter nach einem Jahr coronabedingter Unterbrechung auch wieder einen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz geben wird, ist der Baum an seinen angestammten Platz direkt vor dem Historischen Rathaus zurückgekehrt. 

In den Morgenstunden wurde die rund elf Meter große Nordmanntanne auf dem Grundstück der diesjährigen Spender-Familie Dürr aus Rastatt gefällt und schon eine Stunde später begannen die städtischen Förster gemeinsam mit Mitarbeiter/innen des Kundenbereichs Grünflächen mit der Aufstellung des Weihnachtsbaums. Mithilfe eines Ladekrans und einer Hebebühne ging es für den Baum in die Senkrechte. Doch das gestaltete sich schwieriger als gedacht. Da der Baum zuvor neben einem Haus stand und sich dort automatisch dem Haus zuneigt, musste er nun erst einmal wieder in Form gebracht werden. Mit Keilen in der Bodenverankerung und schwerem Werkzeug gelang es den städtischen Mitarbeiter/innen schließlich, dass die Tanne nun wie eine Eins steht. In der kommenden Woche verwandelt sich die Nordmanntanne dann in einen wahren Weihnachtsbaum. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technischen Betriebe werden zunächst die Lichterkette anbringen, ehe der Baum mit rund 1200 Kugeln in Rot und Gold geschmückt wird.

Rund 30 Weihnachtsmarktbuden werden ab kommender Woche aufgebaut
Gleichzeitig mit der Schmückung des Baumes werden auch die ersten Weihnachtsbuden auf dem Marktplatz aufgebaut. Aus den Holzhütten werden bis zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Montag, 22. November, bunte, winterliche Weihnachtsbuden. Rund 30 Beschicker werden in diesem Jahr dabei sein und allerlei Leckereien und Weihnachtsdeko anbieten. Auch zwei Fahrgeschäfte für Kinder wird es geben. Coronakonform wird das Gelände des Weihnachtsmarktes eingezäunt. Wer den Weihnachtsmarkt besuchen will, muss nach den aktuellen Corona-Regeln der Landesregierung geimpft, genesen oder getestet sein. Zudem gilt Maskenpflicht. Wie der Zugang geregelt und welche weiteren Schutzmaßnahmen es geben wird, wird derzeit noch vom Stadtmarketing ausgearbeitet. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de