Virtuelle Erlebnistour durch die städtische Ökostation

(4. November 2021) Nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt und umrandet von Ackerflächen, Straßen und Häusern verbirgt sich ein Kleinod der Natur: die Rastatter Ökostation. Auf der rund 2.000 Quadratmeter großen Fläche entwickeln sich vielfältige und naturnahe Lebensräume. Was hier entsteht, ist ein wahres Paradies für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Um die Pflege der Ökostation kümmern sich seit Jahren die städtischen FÖJler. Regelmäßig empfangen sie zudem bei den sogenannten Naturerlebnistagen Schulklassen, um ihnen vor Ort einen tieferen Einblick in Naturphänomene zu ermöglichen. Da außerschulische Exkursionen in den vergangenen Monaten coronabedingt nicht umsetzbar waren, haben Imke Schaal und Viktoria Kolb, die bis September ein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei der Stadt Rastatt absolvierten, vier spannende und informative Videos über die Ökostation gedreht. Abzurufen sind sie hier.  

In dem Video nehmen die beiden die Zuschauer/innen mit zum Teich der Ökostation, der verschiedenen Tierarten als Lebensraum dient. Durch Nah- und Unterwasseraufnahmen kann man die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt entdecken, die sich in dem Gewässer tummelt. Zudem erklären Kolb und Schaal wie leicht es gelingen kann, die vom Aussterben bedrohten Wildbienen zu schützen, indem man ihnen ausreichendes Blütenpflanzenangebot mit Pollen und Nektar zum Fressen und für die Larvenaufzucht geeignete Nistmöglichkeiten bietet.
 
Ergänzend zum Videoangebot haben Schaal und Kolb ein Naturerlebnisrätsel für Schulklassen erstellt sowie ein Büchlein zum Thema Kleintiere im Wasser gestaltet. Beide Unterlagen sind auf der Website ebenfalls abrufbar. Und schon jetzt können sich Naturliebhaber auf mehr freuen, denn weitere Videos über die spannenden Lebensräume auf der Ökostation sind bereits geplant. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de