Sankt-Martins-Spiel am 11. November um 18 Uhr im Schlosspark

(2. November 2021) Auch wenn der traditionelle Sankt-Martins-Umzug coronabedingt wieder entfallen muss: Sankt Martin kommt trotzdem nach Rastatt – mit seinem Pferd, mit Liedern und mit der Botschaft der Barmherzigkeit. Die Stadt Rastatt lädt in diesem Jahr alle Kinder und ihre Eltern herzlich ein zu einem ganz besonderen Sankt-Martins-Spiel am Donnerstag, 11. November, von 18 Uhr bis 18.30 Uhr im Schlosspark. Die Veranstaltung findet entsprechend der Corona-Vorgaben auf einem abgesperrten umgrenzten Veranstaltungsgelände im Schlosspark statt. Gespielt wird die Mantelteilung des Heiligen Martin von einer Reiterin mit einem speziell ausgebildeten Pferd. Nach ein paar einführenden Worten vom städtischen Kundenbereichsleiter Miguel Rodriguez wird Pfarrer Ralf Dickerhof von der Katholischen Kirchengemeinde St. Alexander die Geschichte des Heiligen Martin vorlesen. Musikalisch begleitet wird das Martinsspiel wieder von der Jugendkapelle der Stadtkapelle Rastatt. Für ein stimmungsvolles Martinsfeuer vor der Schlossfassade sorgt die Jugendfeuerwehr Rastatt. Sie entzündet das Feuer in einer Feuerschale, bewacht es durchgehend und kümmert sich nach Ende der Veranstaltung um eine sachgerechte Löschung.

„Wir freuen uns sehr, dass nach einem Jahr Pause wieder der Heilige Martin zu den Kindern in Rastatt kommt“, sagt Miguel Rodriguez. „Auf die traumhafte Kulisse im Schlosspark sind wir alle gespannt und danken der Schlossverwaltung, dass sie uns die Veranstaltung an diesem Ort ermöglicht.“

Zugangsbedingungen: 2G für Erwachsene
Für Eltern, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, gilt die 2G-Regel: Nur Genesene und Geimpfte haben Zutritt und müssen das entsprechend nachweisen. Die Kontaktdaten werden erfasst. Nach der aktuellen Corona-Verordnung entfällt für Kinder die Nachweispflicht. Sollte zum Zeitpunkt der Veranstaltung die Corona-Warnstufe gelten, ist Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung vorgegeben; diese wäre dann auch für Kinder ab sechs Jahren verpflichtend. 

Der Einlass zum Veranstaltungsgelände erfolgt ab 17.30 Uhr über vier Zugänge, die von Mitarbeitenden der Stadt und des Deutschen Roten Kreuzes kontrolliert werden. Personen mit Erkältungssymptomen werden gebeten, sicherheitshalber der Veranstaltung fernzubleiben. 

Aktuelle Informationen zum Sankt-Martins-Spiel gibt es hier. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de