Saisonende im Riedmuseum: Abschlussführung „Mit allen Sinnen“ am 31. Oktober

(19. Oktober 2021) Die Saison im Riedmuseum in Ottersdorf neigt sich dem Ende zu. Zum Abschluss bietet Nicole Zerrath am Sonntag, 31. Oktober, um 14.30 Uhr die beliebte Führung „Mit allen Sinnen“ durchs Riedmuseum an. Der Rundgang ist für die ganze Familie geeignet und führt durch das Museum in der Scheune mit der Darstellung der Rheinbegradigung, durch das über 250 Jahre alte Wohnhaus der Familie Jung, die alte Ölmühle und das Museum in der Scheune (Rheinkorrektion). Zerrath lässt die Besucher/innen mit Duftsäckchen, Tiegelchen und anderen Überraschungen tastend, schmeckend und riechend eintauchen in die Welt der Rheinauen und den Haushalt von Frau Burster, der letzten Bewohnerin des Wohnhauses. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich überraschen lassen, wie der Auenwald duftet, wie Frau Bursters Marmelade schmeckt und wie sich Goldsand anfühlt. Außerdem erfahren sie spannende Details über das Leben im Ried in früheren Zeiten und über die Rheinkorrektion unter Johann Gottfried Tulla. Der geführte Rundgang dauert gut eine Stunde und ist kostenfrei, lediglich der Eintritt ins Riedmuseum muss entrichtet werden und beträgt regulär drei Euro, ermäßigt einen Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das 1993 eingerichtete Riedmuseum ist Rastatt Beitrags zum grenzüberschreitenden PAMINA-Rheinpark. Ein für die Region typisches Bauernhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts veranschaulicht das durch die Landwirtschaft geprägte Leben in den Riedorten und zeigt die Wohn- und Arbeitswelt ihrer Bewohner. Das Museum in der Scheune thematisiert ergänzend die Rheinkorrektion unter Johann Gottfried Tulla und ihre Auswirkungen auf Landschaft und Natur. 

Das Riedmuseum in Rastatt-Ottersdorf kann noch bis Ende Oktober von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr besucht werden. 2022 öffnet das Museum wieder am Donnerstag, 3. März, zu den üblichen Öffnungszeiten von 14 bis 18 Uhr. Weitere Infos unter 07222 972-8401 und unter museen@rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de