Lehrstellenförderung der Stadt Rastatt


Die Stadt Rastatt möchte für junge Menschen aus Rastatt die Aussichten verbessern, eine betriebliche Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aufzunehmen und erfolgreich abzuschließen. Aus diesem Grund gibt es seit 1998 ein städtisches Lehrstellenförderprogramm.

Damit soll Ausbildungsbetrieben ein Anreiz geboten werden, für folgende Zielgruppen eine Ausbildung anzubieten:

• Schülerinnen/Schüler ohne Hauptschulabschluss
• Absolventinnen/Absolventen der Förderschulen
• Schülerinnen/Schüler mit Hauptschulabschluss
• Absolventinnen/Absolventen von berufsvorbereitenden Bildungs- und Fördermaßnahmen (z. B. Berufseinstiegsjahr, Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf).

Der Zuschuss beträgt je vollem Ausbildungsjahr 1.300 Euro. Ein Antrag auf Aufnahme in die Lehrstellenförderung kann schriftlich beim Fachbereich Jugend, Familie und Senioren der Stadt Rastatt gestellt werden. Für die Bewilligung gelten die Richtlinien für die Lehrstellenförderung der Stadt Rastatt in der aktuellen Fassung vom 14. Mai 2018.

Ansprechpartnerin:
Anke Reis
Fachbereich Jugend, Familie und Senioren
Kundenbereich Planung und Verwaltung
Tel. 07222 972-9410
E-Mail: anke.reis@rastatt.de

Kontakt

Fachbereich Jugend, Familie und Senioren
Kundenbereich Planung und Verwaltung

Kaiserstraße 48 (Fruchthalle),
76437 Rastatt,

E-Mail: planung-und-verwaltung@rastatt.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Anke Reis
Tel. 07222 972-9410
E-Mail: anke.reis@rastatt.de