Erste Rastatter Krimitage/Frühzeitig Tickets sichern

(5. Oktober 2021) Zwei Abende, jeweils drei Autoren an drei verschiedenen Plätzen in Rastatt und ganz viel Krimi-Spaß. Vom 29. bis 30. Oktober richtet das Stadtmarketing in Kooperation mit der Buchhandlung „Wortwerke“ die ersten Rastatter Krimitage aus. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können sich auf ein spannendes Programm von bekannten und auch neuen Autoren freuen, die an drei außergewöhnlichen Orten – im Kellertheater, im Wehrgeschichtlichen Museum und in der Beletage des Pfarrhauses St. Alexander – aus ihren Kriminalromanen vorlesen. Tickets gibt es ab Mittwoch, 6. Oktober, in der Buchhandlung „Wortwerke“ (Lyzeumstraße 5). Der Eintritt an einem Krimi-Tag für drei Lesungen beträgt pro Person 15 Euro. Wer beide Krimitage besuchen möchte, kann auch ein günstigeres Kombi-Ticket für 27 Euro erwerben.

Los geht es am Freitag, 29. Oktober, mit dem Autor Bernd Leix, der durch seine zahlreichen Karlsruher Krimis bekannt geworden ist. Er liest aus seinem neuen Buch „Teuchelmord“ und führt die Zuhörer/innen in den gruseligen Freudenstädter Teuchelwald. Die Autorin Kim Rylee, regelmäßiger Gast in der Wortwerke-Buchhandlung, stellt im Anschluss ihren spannenden Thriller „Bring mich ans Licht“ vor. Danach liest Autorin Jenna Theiss, die bereits mit ihren Krimis „Sissi Mord“ und „Sissi Feuerwerk“ überzeugen konnte. An den Krimitagen lernen die Gäste ihren neuen Ischl-Krimi „Kaiserjagd“ kennen.

Auch der Samstag, 30. Oktober, verspricht Krimi-Vergnügen. Neben der bekannten Autorin Brigitte Glaser, die aus ihrem preisgekrönten Werk „Rheinblick“ vorliest, können sich die Zuhörer/innen auf Eva Klingler freuen, die mit ihrem neuestem Werk „Täter, Opfer, schwarze Roben“ in die wahren Mordfälle aus der Umgebung einführen wird. Auch der Sinnbild-Verlag aus Gaggenau präsentiert eines seiner Talente: G.F. Goldenfels liest aus ihrem Freiburger Krimi „Du siehst mich nicht“. Es ist bereits der dritte Fall von Kommissar Renato Rupp.

Jede Lesung dauert rund 30 Minuten. In den Pausen können die in drei Gruppen aufgeteilten Zuhörer/innen zum nächsten Lesungsort spazieren. Der Verein „Niederbühler Feuerteufel“ wird Getränke anbieten. 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Während der Veranstaltung muss eine medizinische Maske getragen werden. Zudem ist der 3G-Nachweis erforderlich. Besucher/innen, die auf barrierefreie Zugänge zu den Lesungen angewiesen sind, werden gebeten, sich über die Gegebenheiten an den Veranstaltungsorten beim Kauf der Eintrittskarten zu informieren. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de