Bundestagswahl 2021: Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen wird sehr gut angenommen

(3. September 2021) Die Wahlbenachrichtigungen für die rund 33.000 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rastatt wurden in den vergangenen Tagen zugestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, aber wahlberechtigt sind, sollten schnellstmöglich mit dem Wahl-Team des Kundenbereichs Bürgerbüro Kontakt aufnehmen, um die Chance nicht zu verpassen, rechtzeitig vor der Wahl die Unterlagen zu erhalten. Das Wahl-Team ist erreichbar unter den Telefonnummern 07222 972-7114, -7117 und -7118 oder per E-Mail an buergerbuero@rastatt.de.

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen online über die Homepage der Stadt Rastatt (www.rastatt.de) oder per QR-Code wird erneut sehr gut angenommen, zieht das Wahl-Team eine erste Bilanz. Bislang gingen allein auf diesem Weg rund 4.000 Briefwahlanträge ein. Zudem nutzten circa 2.500 Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen mittels auf der Rückseite ausgefüllter Wahlbenachrichtigung oder formlos zu beantragen.

Die eingehenden Briefwahlanträge werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet und versandt. Da die Zustellung der Briefwahlunterlagen erfahrungsgemäß einige Tage in Anspruch nehmen kann, empfiehlt die Stadt Rastatt, den Antrag so frühzeitig zu stellen, dass die Briefwahlunterlagen den Antragstellern bis spätestens 25. September auf dem Postweg zugestellt werden können. Um die Zustellung zu ermöglichen, sollten die Briefkästen gut lesbar beschriftet sein.

Bürgerinnen und Bürger, die ihre Briefwahlunterlagen etwa wegen einem unmittelbar bevorstehenden Urlaubsantritt oder aus einem anderen Grund kurzfristig benötigen, können die Briefwahlunterlagen persönlich im Bürgerbüro in der Herrenstraße oder bei einer der Ortsverwaltungen beantragen. 

Die Möglichkeit, die Eintragung in das Wählerverzeichnis der Stadt Rastatt zu beantragen, etwa für Deutsche, die im Ausland leben und ihren letzten Wohnsitz zuvor in Rastatt hatten, oder für Wohnsitzlose, haben bisher rund 100 Personen genutzt. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de