Bodenrichtwerte für den Bereich des Gemeinsamen Gutachterausschusses Rastatt


Der Bodenrichtwert ist ein Wert für einen Quadratmeter unbebauten Bodens. Er ist ein Durchschnittswert, der aus Grundstücksverkäufen abgeleitet wird und als Hilfsmittel bei der Wertermittlung von Immobilien dient. 

Deshalb muss der Verkehrswert eines einzelnen Grundstückes anhand der Besonderheiten des jeweiligen Objekts bewertet werden. Berücksichtigt man die besonderen Eigenschaften eines Grundstücks, können die Abweichungen vom Bodenrichtwert durchaus erheblich sein.

Der Bodenrichtwert für Bauland wird mindestens zum Ende jedes zweiten Kalenderjahres ermittelt (§ 196 BauGB) und bildet die Grundlage für die Besteuerung von Grund und Boden in Deutschland. Grundlage für die Bestimmung des Bodenrichtwerts sind die amtlichen Kaufpreissammlungen, die von den bundesweiten Gutachterausschüssen für Grundstückswerte geführt werden.

Bodenrichtwerte einsehen:

Bekanntmachung zu den Bodenrichtwerten:

Weitere Informationen:
Wer Auskünfte aus der Kaufpreissammlung, Bodenrichtwertangaben oder ein Verkehrswertgutachten für eine Immobilie benötigt, kann sich an die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses bei der Stadt Rastatt in der Herrenstraße 15 wenden (per E-Mail an: gutachterausschuss@rastatt.de). 

 

 

Kontakt:

Geschäftsstelle Gemeinsamer Gutachterausschuss
Herrenstraße 15
76437 Rastatt

Zur Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses


Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag
9 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 15 Uhr

Mittwoch
9 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr

Freitag
9 Uhr bis 12 Uhr