Rathäuser öffnen ab 1. Juli wieder/ Bürger/innen müssen anfangs mit erheblichen Wartezeiten rechnen

(29. Juni 2021) Nachdem die Corona-Infektionszahlen in den letzten Wochen auch in der Stadt Rastatt stark gesunken sind, kehrt die Stadtverwaltung zum Normalbetrieb zurück. Ab Donnerstag, 1. Juli, öffnen die Rathäuser und Verwaltungsgebäude wieder für den Publikumsverkehr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist dann nicht mehr notwendig. Ausgenommen davon ist das Verwaltungsgebäude in der Kaiserstraße 48a. Aufgrund der beengten Räumlichkeiten müssen Bürgerinnen und Bürger weiterhin vorab telefonisch oder schriftlich einen Termin vereinbaren. 

Die Stadtverwaltung weist darauf hin und bittet um Verständnis, dass im Bürgerbüro in der Herrenstraße in den ersten Tagen mit erheblichen Wartezeiten zu rechnen ist, da die bereits zuvor festvereinbarten Termine und Anliegen vorrangig bearbeitet werden. Das Bürgerbüro sollte daher zunächst nur in dringenden Fällen aufgesucht werden. Wer keine dringlichen Angelegenheiten hat, wird gebeten, in den Folgewochen ab dem 5. Juli ins Bürgerbüro zu kommen.

In den Rathäusern und Verwaltungsgebäuden besteht weiterhin Maskenpflicht. Auch müssen die Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden. 

Die Öffnungszeiten aller Service-Bereiche der Stadt Rastatt sind online hier abrufbar. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de