Repair-Café Rastatt öffnet seine Pforten

(28. Juni 2021) Fast ein Dreivierteljahr nach der Auftaktveranstaltung am 8. Oktober 2020 öffnet das Repair-Café Rastatt erstmals seine Pforten, teilen die Naturfreunde Rastatt mit, die das Café federführend betreuen. Bisher waren Treffen aufgrund der Corona-Vorschriften nicht möglich. Jetzt sollen am Donnerstag, 1. Juli, endlich die ersten Reparaturen vorgenommen werden. Die am Montag, 28. Juni, in Kraft getretenen Änderungen der Corona-Verordnung ermöglichen einen weitgehend normalen Betrieb. Dennoch ist eine vorherige Anmeldung über die Homepage des Repair-Cafés erforderlich (https://www.repair-cafe-rastatt.de), um die Einsätze der Helferinnen und Helfer besser koordinieren zu können. Nach wie vor gilt eine Begrenzung der Zahl der Anwesenden und Abstands- und Hygienemaßnahmen können so besser eingehalten werden. Eine kleine Stärkung während der Wartezeit wird im angegliederten Café angeboten.

Das Repair-Café ist eine Initiative, die nach einem Impuls aus dem Klimabündnis Rastatt gemeinsam vom Klimaschutzmanager der Stadt Rastatt, den NaturFreunden Rastatt und mit Unterstützung der Energieagentur Mittelbaden gGmbH ins Leben gerufen wurde. Ihr Ziel ist es, durch die ehrenamtliche Reparatur von Geräten deren Lebensdauer zu verlängern und so sowohl Ressourcen für neue Geräte einzusparen als auch Müll zu vermeiden. Repair-Cafés sind insofern auch Ausdruck der Widerständigkeit gegen die Wegwerfgesellschaft. Durch die Vernetzung ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen soll Wissen erhalten und weitergegeben werden. Im angegliederten Café kann die Wartezeit überbrückt und Begegnung und Austausch ermöglicht werden.
Rückfragen sind telefonisch möglich bei Jutta Eckert-Schirmer von den NaturFreunden Rastatt unter 07222-902450.
 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de