Infos rund um die Corona-Schutzimpfung


Aktionen der Stadt Rastatt rund ums Impfen

  • Ab 12. Juli: Impftermine für Rastatter Bürger/innen in der Reithalle - Jetzt anmelden

    Nach der erfolgreichen Impfaktion am 19. Juni im Stadtteil Dörfel bietet die Stadt Rastatt gemeinsam mit dem mobilen Impfteam des Kreisimpfzentrums Bühl nun weitere Impftermine für Rastatter Bürgerinnen und Bürger an. Die Termine finden in der Reithalle statt am 

    • Montag, 12. Juli (Zweitimpfung am Dienstag, 10. August), 
    • Mittwoch, 21. Juli (Zweitimpfung am Mittwoch, 18. August)
    • Mittwoch, 28. Juli (Zweitimpfung am Mittwoch, 25. August)
    • Mittwoch, 4. August (Zweitimpfung am Mittwoch, 1. September).

    Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Für die Impfungen stehen insgesamt circa 1.200 Dosen des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer zur Verfügung. 

    Eine Voranmeldung zur Vereinbarung eines Impftermins ist erforderlich. Bitte anmelden über das Bürgertelefon: 07222 972-9004 (Mo, Di, Do, Fr von 9 bis 12 Uhr und Mi von 14 bis 17 Uhr) oder per E-Mail: impfen.corona@rastatt.de. Bei der Anmeldung bitte Name, Geburtsdatum, Adresse und Wunschtermin angeben. 

  • Motivations-Kampagne der Stadt Rastatt zum Impfen

    „Na klar: Ich lass‘ mich impfen! Für Dich. Für mich. Für Rastatt.“ Ab Anfang Juli verkünden Rastatter Bürgerinnen und Bürger auf fast 300 Einzelplakaten und drei Großflächenplakaten im Stadtgebiet diesen Aufruf. Die Einzelplakate mit zum Teil mehrsprachigen Appellen spiegeln die Vielfalt der Stadtgesellschaft wider und machen deutlich: Impfen hilft uns allen. Mit der Plakat-Kampagne will die Stadt Rastatt alle noch nicht geimpften Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, sich den schützenden Piks geben zu lassen. 

    „Jetzt kommt es drauf an, jede Impfung zählt“, sagt Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch. „Durch Einhalten der Kontaktbeschränkungen, der Abstands- und Hygieneregeln haben wir es gemeinsam geschafft, dass inzwischen auch der Inzidenzwert in unserer Stadt deutlich gesunken ist. Das ist mehr als erfreulich. Das wollen wir unbedingt langfristig erhalten, um das Leben wieder ohne Einschränkungen genießen zu können. Doch Corona ist noch längst nicht vorbei und die neue gefährliche Delta-Variante auch bei uns stark im Vormarsch. Nur wer sich jetzt so schnell wie möglich impfen lässt, ist auf der sicheren Seite und hat den bestmöglichen Schutz auch vor Varianten des Virus. Ich rufe daher alle Rastatterinnen und Rastatter auf: Zögern Sie nicht, lassen Sie sich einen Termin geben im Impfzentrum oder bei Ihrem Hausarzt. Oder nutzen Sie einen der Impftermine in der Reithalle, die wir im Juli und August mit dem mobilen Impfteam des Kreisimpfzentrums Bühl anbieten können.“

    Die Motivations-Kampagne soll zunächst bis Ende Juli laufen und auch über Anzeigen sowie die städtische Facebook- und Instagram-Seite fürs Impfen werben. Geplant und umgesetzt wurde sie als dezernatsübergreifendes Projekt der Verwaltung unter Federführung der städtischen Pressestelle und Sahar Gleich vom Eigenbetrieb Kultur und Veranstaltungen. 

  • Terminservice für alle ab 80: Stadt unterstützt bei Impfterminen

    Seit Beginn der Impfkampagne unterstützt das Seniorenbüro der Stadt Rastatt Seniorinnen und Senioren bei der Suche nach freien Impfterminen. Impftermine können in Baden-Württemberg über die Hotline 116 117 vereinbart werden oder über die Internetplattform www.impfterminservice.de. Wenn Senorinnen oder Senioren jedoch keinen Internetzugang haben oder Unterstützung benötigen, können sie sich per Telefon melden: 07222 972-9420.

    Stadt bietet Terminservice für Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre an

    In Kooperation mit dem Kreisimpfzentrum in Bühl bietet die Stadt Rastatt seit dem 14. April einen Terminservice für Menschen ab 80 Jahren an. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die 80 Jahre oder älter und noch nicht geimpft sind, können sich in eine Impfliste eintragen lassen. Die Impfung dieser Personen wird zeitnah in den nächsten Wochen im Kreisimpfzentrum in Bühl durchgeführt. 

    Anmeldungen nimmt das Bürgertelefon in Rastatt unter 07222 972-9004 entgegen. (Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 13 Uhr, mittwochs zusätzlich von 14 Uhr bis 17 Uhr). Es kann hier auch ein Anmeldeformular heruntergeladen und schriftlich bei der Stadtverwaltung eingereicht werden. Ein Koordinierungsteam kümmert sich dann um alle weiteren Schritte. Eine Anmeldung ist bis einschließlich 23. April möglich. 


Im Dezember 2020 ist in Baden-Württemberg mit den neun Zentralen Impfzentren (ZIZ) der Startschuss für die Corona-Impfungen gefallen.

Seit Mitte Januar 2021 folgten dann auch die insgesamt rund 50 Kreisimpfzentren (KIZ). Die Kreisimpfzentren befinden sich in allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg. Dazu gehört auch das Kreisimpfzentrum in der Schwarzwaldhalle in Bühl. Hier werden impfberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Rastatt gegen das Coronavirus geimpft. Zusätzlich sind Mobile Impfteams (MIT) unterwegs, um Menschen zu erreichen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Seit dem 6. April führen auch Hausärzte Impfungen durch.

Weiterführende Links: