Impfambulanz im Rossi-Haus/ Aktionen der Stadt Rastatt rund ums Impfen


AKTUELLE HINWEISE

(17. Januar 2022) Weitere Impfaktionen in Rastatt

Neben der Impfambulanz im Rossi-Haus gibt es diese Impfaktionen:

  • Samstag, 22. Januar, 12 bis 18 Uhr: Impfaktion in der Sporthalle August-Renner-Realschule. Geimpft werden Personen im Alter vonzwölf bis einschließlich 29 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech. Anmeldung per Mail an schulen-kultur-und-sport@rastatt.de oder per Telefon Montag bis Mittwoch zwischen 9 bis 12 Uhr telefonisch unter 07222 972-8102 oder -8202.
  • Sonntag, 23. Januar: Sonderimpfaktion für Kinder zwischen fünf und elf Jahren im Rossi-Haus. Verwendet wird der Kinderimpfstoff von Biontech. Online-Terminbuchung über www.landkreis-rastatt.de/corona/impfen 
  • Freitag, 28. Januar: Impfaktion in der DITIB-Moschee. Geimpft werden Personen ab 30 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna. Termine können über die Moscheevereine vereinbart werden.

Mehr Infos gibt´s hier.


Impfambulanz im Rossi-Haus: Die Stadt Rastatt bietet in Kooperation mit der Rastatter Arztpraxis Martin Holzapfel Impftermine im Rossi-Haus an:

  • Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag, 11 Uhr bis 18 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 9  bis 16 Uhr.
  • Termine können online unter auf der Website des Landkreises Rastatt gebucht werden. Im Rahmen der täglichen Kapazitäten können auch Kurzentschlossene ohne Termin zur Impfung im Rossi-Haus kommen. 
  • Termine können nicht per E-Mail vereinbart werden.
  • Termine werden nur maximal eine Woche im Voraus in das Online-Terminvergabe-System eingestellt.
  • Es werden aktuell keine Termine für Kinder unter 12 Jahren vergeben. Interessierte Eltern wenden sich bitte an ihre Kinderärztin oder ihren Kinderarzt.
  • Für die Impfung von Minderjährigen ist es erforderlich, dass eine sorgeberechtigte Person als Begleitung dabei ist. 
  • Es stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson zur Verfügung. 
  • Laut den uns vorliegenden Informationen wird der durch den Bund bestellte Impfstoff Nuvaxovid von Novavax nicht vor Mitte/Ende Januar 2022 ausgeliefert werden. Ob bereits ab diesem Zeitpunkt auch eine flächendeckende Versorgung der Impfstellen möglich sein wird, kann aktuell nicht seriös prognostiziert werden. Sobald wir den Impfstoff anbieten können, werden wir dies hier auf der Homepage entsprechend bekanntgeben.

Bitte beachten Sie die Mindestabstände, die nicht unterschritten werden dürfen:

  • Biontech – Biontech (3 bis 6 Wochen)
  • Moderna – Moderna (4 bis 6 Wochen)
  • Johnson&Johnson – Moderna/Biontech (mindestens 4 Wochen)

Auffrischungsimpfungen:

  • Mindestens 3 Monate Abstand. Liegt der Abstand unter 3 Monaten, müssen wir Sie abweisen. Bitte geben Sie Ihren Termin frei.
  • Bei Immundefizienz („Immunschwäche“) gegebenfalls bereits nach 4 Wochen.
  • Auffrischungsimpfungen sind bei Personen ab 12 Jahren möglich.
  • Erneute Auffrischungen nach bereits erfolgter Auffrischungsimpfung („Viertimpfungen“) werden derzeit nicht durchgeführt.
  • Bitte beachten: Keine Wahlmöglichkeit des Impfstoffs

       AKTUELLER HINWEIS

    (30. Dezember 2021) Wieder ausreichend Impfstoff für unter 30-Jährige

    Nach den Lieferengpässen des Impfstoff von BioNTech in den vergangenen Wochen ist aktuell wieder ausreichend Impfstoff für Personen unter 30 Jahren vorhanden. 
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Aufgrund der von der Bundesregierung veranlassten Kontingentierung werden wir nur in sehr begrenztem Maße mit dem Impfstoff von Biontech versorgt. Wir können die Impfstoffe deshalb ausnahmslos nur folgendermaßen anbieten:

    1. Impfung geplant:

    • Unter 30 Jahren: Biontech oder Johnson&Johnson (Von der STIKO erst ab 60 Jahren empfohlen!)
    • Ab 30 Jahren: Moderna oder Johnson&Johnson (Von der STIKO erst ab 60 Jahren empfohlen!)

    2. Impfung geplant:

    • Unter 30 Jahren: Ausschließlich Biontech
    • Ab 30 Jahren: Moderna oder Biontech, entsprechend der Erstimpfung (Booster nach Johnson & Johnson nur mit Moderna)

    3. Impfung geplant (ab 12 Jahren):

    • Unter 30 Jahren: Ausschließlich Biontech
    • Über 30 Jahren: Ausschließlich Moderna 

    Die oben genannten Kombinationen sind mit den Vorgaben der STIKO konform. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der begrenzten Liefermengen nicht von diesem Schema abweichen werden. Wenn Sie nicht einverstanden sind, geben Sie Ihren Termin bitte frei.

    Besondere Fälle:

    Schwangerschaft/Stillzeit:

    • Impfung ausschließlich mit Biontech.

    COVID-19 Infektion in der Vergangenheit

    • Wenn in der Vergangenheit bereits eine Infektion mit COVID-19 bestand, und zwar unabhängig davon, wie lange diese her ist, wird eine einmalige Impfung 3 Monate nach der Infektion empfohlen, in besonderen Fällen kann diese auch bereits nach 4 Wochen erfolgen. Dies gilt auch, wenn vor der Infektion bereits eine Impfung durchgeführt wurde. Auch nach durchgemachter Infektion wird inzwischen von der STIKO eine Auffrischungsimpfung empfohlen (3 Monate nach Infektion oder letzter Impfung).
    • Jugendliche (12-17 Jahre):
      Vorstellung immer mit sorgeberechtigter Person
    • Kinder (unter 12 Jahren):
      Wir führen aktuell keine Impfungen von Kindern unter 12 Jahren durch.
       
  • Benötigte Unterlagen für die Coronaschutzimpfung und Hygienemaßnahmen

    Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zu Ihrem Impftermin mit:

    • Krankenkassenkarte
    • Personalausweis
    • Impfpass

    Den QR-Code für die CoVPass- oder Corona-Warn-App erhalten Sie bei Vorlage Ihres Impfpasses oder der Impfbescheinigung in einer Apotheke. Wenn Sie keinen Impfpass besitzen, können Sie einen in einer Apotheke kaufen. Wenn Sie ohne Impfpass zur Impfung kommen, erhalten Sie eine Impfbescheinigung. 

    Hygieneregeln:

    • Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern ein und tragen Sie eine medizinische oder FFP2-Maske

    Bei Fragen zur Impfaktion im Rossi-Haus: Bürgertelefon der Stadt Rastatt unter 07222 972-9004 oder per E-Mail an impfen.corona@rastatt.de.


Motivationskampagne der Stadt Rastatt zum Impfen

Von Anfang Juli über die Sommermonate hinweg rief die Stadt Rastatt über eine Plakatkampagne ihre Bürgerinnen und Bürgern zum Impfen auf. Unter dem Motto "Na klar: Ich lass‘ mich impfen! Für Dich. Für mich. Für Rastatt.“ verkündeten Rastatter Bürgerinnen und Bürger auf fast 300 Einzelplakaten und drei Großflächenplakaten im Stadtgebiet diesen Aufruf. Die Einzelplakate mit zum Teil mehrsprachigen Appellen spiegeln die Vielfalt der Stadtgesellschaft wider und machen deutlich: Impfen hilft uns allen.

Mit der Plakat-Kampagne will die Stadt Rastatt auch weiterhin alle noch nicht geimpften Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, sich den schützenden Piks geben zu lassen.