Rastatter Stadtfest abgesagt

(16. April 2021) Leider reiht sich nun auch das Rastatter Stadtfest in die lange Reihe der bereits abgesagten Großveranstaltungen im Landkreis ein. Schweren Herzens haben sich die Stadtverwaltung und die Stadtfest-Lenkungsgruppe dazu entschlossen, das beliebte Fest, das für Ende Juli geplant war, abzusagen. Bürgermeister Arne Pfirrmann übermittelte die Nachricht am Donnerstag, 15. April, in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales und Kultur. Die Pandemie-Lage mache es mehr als unwahrscheinlich, dass ein Fest dieser Größenordnung in den nächsten Monaten in Rastatt stattfinden könne, so Pfirrmann. 

Wenn es die Pandemie-Entwicklung zulässt, will die Stadt ein Fest mit einem alternativen Konzept zu einem späteren Zeitpunkt prüfen. „Ganz aufgeben möchten wir ein Fest 2021 noch nicht, und wir hoffen sehr, dass das Spätjahr uns und den Vereinen Möglichkeiten lässt, zumindest einen kurzfristigen Hock zu veranstalten“, betont Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch. Den Organisatoren des Stadtfestes ist es nicht zuletzt ein großes Anliegen, den beteiligten Vereinen, die auf die Einnahmen aus dem Stadtfest angewiesen sind, eine Bewirtungsmöglichkeit zu schaffen. Es gibt viele kreative Ideen, die aber alle als grundsätzliche Basis eines brauchen: sinkende Inzidenzzahlen und eine Öffnungsperspektive. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de