Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt: Online-Umfrage setzt auf Bürgerbeteiligung

(14. April 2021) Rastatt macht sich auf den Weg zu einer klimaneutralen Stadt. Um dieses Ziel zu erreichen, wird derzeit ein neues Klimaschutzkonzept erarbeitet, das auf die Mitwirkung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Organisationen und Unternehmen setzt. „Nur, wenn wir alle gemeinsam das Thema Klimaschutz anpacken, können wir etwas bewirken“, betont der städtische Klimamanager Martin Schursch. Grundlage für das neue Klimaschutzkonzept liefert unter anderem eine Bürgerumfrage, die auf der Website der Stadt Rastatt unter https://umfragen.rastatt.de/ noch bis Ende Juni abrufbar ist. 

Konkret geht es dabei um die Fragen: Wie halten Bürgerinnen und Bürger es mit dem Klimaschutz? Was ist ihnen wichtig, was könnte verbessert werden? Wo sind Klimaschutzmaßnahmen notwendig? Alle Ideen und Vorschläge fließen in das Klimaschutzkonzept ein, das schließlich den Fahrplan vorgibt, wie Emissionen in Rastatt nachhaltig verringert werden können.

„Wir erhoffen uns durch die Umfrage herauszufinden, inwieweit Klimaschutz im täglichen Handeln der Bürgerinnen und Bürger schon verankert ist, wo noch Unterstützungsbedarf besteht oder aber auch, wo wir noch gemeinsam neue Ideen entwickeln können“, verdeutlicht Schursch. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de