Neuerwerbungen der Stadtbibliothek im April: Hörspaß mit neuen Tonies

(29. März 2021) Nicht nur in vielen Kinderzimmern kann man sie finden, sondern auch in der Stadtbibliothek: Tonies – die lustigen Hörspielfiguren. Zusammen mit der zugehörigen Tonie-Box wird die jeweilige Geschichte quasi greifbar, und sowohl Hör- als auch Spiel-Spaß sind garantiert. Da die Nachfrage inzwischen riesengroß ist, hat die Stadtbibliothek ihr Angebot ordentlich aufgestockt und dabei auch erstmals Tonies für ältere Kinder gekauft. Einen Überblick über alle 137 Tonies bekommt man, wenn man im Online-Katalog der Stadtbibliothek (https://bibliotheken.kivbf.de/rastatt) auf „Erweiterte Suche“ klickt und bei der Kategorie „Systematik“ den Suchbegriff „Tonie“ eingibt. Dann schnell die gewünschten Tonies per Mail oder telefonisch an die Stadtbibliothek übermitteln und schon stehen die lustigen Figuren zur Abholung bereit. Hier eine kleine Auswahl:

Drachenzähmen leicht gemacht 
Auweia! An Thors Tag müssen alle Wikingerjungen die Reifeprüfung zum „Drachenmeister“ ablegen, doch Hicks sieht schwarz für sich und seinen widerspenstigen Drachen Ohnezahn. Wird er nun aus dem Stamm der Räuberischen Raufbolde verbannt? Doch dann platzt mitten in die Feierlichkeiten ein monströser Seedrache, der imstande wäre, die gesamte Insel zu vernichten. Auf einmal verlassen sich alle auf Hicks, der als Einziger die Drachensprache spricht und mit der Bestie verhandeln soll.

Die drei ??? und der Super-Papagei
Die drei jungen Detektive sollen einen entflogenen Papagei suchen das hört sich nicht gerade nach einem aufregenden Fall an. Aber plötzlich scheinen sich auch noch andere Leute für den Papagei zu interessieren. Doch nicht etwa, weil er lateinische Sprüche zum Besten gibt? Die drei ??? müssen sich ganz schön ihre Köpfe zerbrechen.

Die Haferhorde – Flausen im Schopf
Ein neues Zuhause? Das finden die Shetlandponys Schoko und Keks ganz schön blöd! Aber die Chefin hat nun mal beschlossen, dass sie zusammen mit allen anderen Vierbeinern umziehen werden. Doch auf dem neuen Hof stimmt irgendetwas nicht: Nachts hallen unheimliche Geräusche durch den Stall, und im Dorf munkelt man, dass es auf dem Anwesen Gespenster geben soll. Klar, dass Schoko dem nachgehen muss! Wäre doch gelacht, wenn er nicht ein Top-Gespenster-Agenten-Pony wäre.

Mein Lotta-Leben – Alles voller Kaninchen
Eigentlich ist Lotta ein ganz normales Mädchen. Komisch ist nur, dass immer ihr diese Missgeschicke passieren. Zumindest seit Mama Lotta diese indische Blockflöte geschenkt hat. Seitdem erscheinen wie von Zauberhand peinliche Sätze an der Schultafel, und Lottas Lieblingsessen schmeckt nach Rosenkohl. Und das, wo Lotta gerade ein ganz anderes Problem hat: Sie will nämlich unbedingt ein eigenes Haustier haben! Und sie hat auch schon einen Plan, wie sie das schafft … solange ihr die verflixte Flöte nicht in die Quere kommt!

Die Olchis auf Geburtstagsreise
Auf Feuerstuhl quer durch Europa! Was für eine Geburtstagsreise! Auf dem Rücken von Feuerstuhl, ihrem Drachen, machen die Olchis Europa unsicher. Sie suchen einen schönen, muffeligen Platz für die Geburtstagsfeier von Olchi-Opa. Dabei landen sie in einem schottischen Schloss, nagen den Eiffelturm in Paris an und rücken den Schiefen Turm von Pisa wieder gerade…

Der Räuber Hotzenplotz
Der Räuber Hotzenplotz ist ein ganz schöner Schurke, er hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Wachtmeister Dimpfelmoser ist erzürnt: Recht und Ordnung müssen wieder her, der Räuber Hotzenplotz muss geschnappt werden. Da haben Kasperl und Seppel eine Idee, wie sie den Räuber Hotzenplotz in eine Falle locken können: mit einer Kiste voll Gold! Aber so mir nichts, dir nichts lassen Räuber sich nicht fangen.

Die Schule der magischen Tiere
In der Wintersteinschule bekommen einige Kinder magische Tiere, die ihre besten Freunde werden und mit denen sie viel erleben: Der schüchterne Benni ist aufgeregt. Ausgerechnet ER soll ein magisches Tier bekommen, einen besten Freund, der immer hilft und mit dem man sprechen kann! Aber statt des wilden Raubtieres, das sich Benni gewünscht hat, blinzelt ihn Henrietta, die Schildkröte, aus ihrem Käfig an …

Teufelskicker – Moritz macht das Spiel!
Die erträumte Fußball-Karriere endet jäh, als Moritz mit seiner Mutter nach der Trennung von seinem Vater von Hamburg aufs Land zieht. Hier bei den Blau-Gelben mitspielen? Niemals! Wenn da nicht immer das Kribbeln im Schussbein und die riesige Lust aufs Fußballspielen wären.

TKKG junior – Giftige Schokolade
In der Schokoladenfabrik geht es drunter und drüber: Die Schokolade ist versalzen und das Geheimrezept verschwunden. Können TKKG den Übeltäter finden? Als auch noch ein Glasauge in der Schokolade auftaucht, ist klar, die vier Detektive haben es mit echten Halunken zu tun! Zu allem Überfluss möchte Klößchens Mutter sie auch noch von Rohkost überzeugen. Viel zu tun also für TKKG!

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de