Nach den Festtagen: Stadt sammelt kostenlos alte Weihnachtbäume ein

(17. Dezember 2020) Sie schmücken zu Weihnachten so manches Wohnzimmer, doch wenn die Festtage vorüber sind und die Zweige schlapp nach unten hängen, ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Doch wohin mit den Christbäumen? Die Stadtverwaltung richtet im Stadtgebiet und in den Ortsteilen Sammelplatze für Christbäume ein. Ab Donnerstag, 7. Januar 2021, bis einschließlich Donnerstag, 28. Januar 2021, können die alten Weihnachtsbäume an ausgeschilderten Lagerplätzen abgelegt werden.
Die Plätze sind gekennzeichnet durch eine Tafel mit einem aufgezeichneten Tannenbaum. Die Stadtverwaltung bittet darum, die Bäume so zu lagern, dass weder der Verkehr noch Fußgänger beeinträchtigt wird. Ferner weist sie darauf hin, dass die Ablageplätze ausschließlich für Weihnachtsbäume bis zu einer Höhe von zwei Metern vorgesehen sind, Hausmüll oder sonstige Abfälle dürfen dort nicht deponiert werden. Die alten Weihnachtsbäume müssen vollständig abgeschmückt werden und dürfen nicht in Plastiksäcken oder -netzen verpackt sein. Sonstiger Baum- und Strauchverschnitt darf auch nicht abgelegt werden.

Die Abfuhr der Christbäume von den Sammelplätzen erfolgt am Freitag, 15. Januar, und am Freitag, 29. Januar. Nach dem 28. Januar dürfen an den Sammelstellen keine Weihnachtsbäume mehr entsorgt werden.

An folgenden Sammelstellen können die alten Weihnachtsbäume abgelegt werden:

Innenstadt und Bahnhofsgebiet:
•    Murgstraße, Oranger Platz
•    Kapellenstraße, Grünfläche linke Seite Murgpark 

Stadtteil Zay:
•    Am Hasenwäldchen / Florastraße: vorne an der Grünanlage auf der Rasenfläche
•    Am Gedenkstein: neben dem Spielplatz
•    Kreutzerstraße: Denkmal
•    Beethovenstraße / Biblisweg: am Ballspielplatz
•    Bittlerweg / Lilienweg: neben dem Kinderspielplatz

Stadtteil Röhrig:
•    Verbindungsweg Josef-Loreye-Straße, in der Nähe des Fernmeldegebäudes

Stadtteil Rheinau / Oberwald:
•    Wilhelm-Busch-Straße / Ecke Oberwaldstraße: in der Senke
•    Buchenstraße / Ecke Oberwaldstraße: in der Senke
•    Rheinauer Ring / Josef-Kilmarx-Straße: beim Kinderspielplatz
•    Freifläche zwischen Josef-Kilmarx-Straße und Lorenz-Brentano-Straße

Augustavorstadt / Friedrichsfeste:
•    Am Grün: auf dem Grünstreifen bei Haus-Nummer 4
•    Friedrichring: Festplatz / Ecke Lessingstraße

Stadtteil Dörfel:
•    Kinderspielplatz Schwanengarten
•    Leopoldplatz: Friedrich-Ebert-Straße / Parkplatz

Stadtteil Siedlung / Münchfeld:
•    Münchfeldstraße: neben dem Kinderspielplatz
•    Münchfeld: Grundstück Ecke Neckarstraße / Donaustraße
•    B 3: Anlage an der ehemaligen französischen Kaserne (Haus der Vereine)

Stadtteil Industrie / Beinle:
•    Rauentaler Straße / Transformatorenhaus (Steingerüst)
•    Finkenstraße, Grünfläche am Pumpwerk

Ortsteile:
•    Niederbühl: Murgtalstraße 57, Einfahrt altes Feuerwehrgerätehaus
•    Förch: Platz vor der Festhalle
•    Ottersdorf:  Ottersdorf: Hanfstraße am Sportplatz
•    Wintersdorf: Feuerwehrgerätehaus
•    Plittersdorf: Orchideenstraße / Tullastraße (gegenüber dem Kindergarten)
•    Rauental: Parkplatz bei Oberwaldhalle

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de