Quarantäne-Kontaktermittler des Eigentriebs Bäder, Versorgung und Verkehr verstärken Corona-Kontrollteam der Stadt

(11. November 2020) Die in den letzten Wochen stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen in Rastatt führen auch zu einer stark erhöhten Arbeitsbelastung des städtischen Kundenbereichs Ordnungsangelegenheiten. Denn zu den pandemiebedingten Sonderaufgaben der Dienststelle gehört seit Ende Oktober auch die Kontrolle der vielen Quarantäne-Fälle, die vom Gesundheitsamt des Landkreises festgelegt und als Liste an die Stadt Rastatt weitergeleitet werden. Um diese Kontrollen bewerkstelligen zu können, reicht die Personalkapazität der städtischen Dienststelle bei Weitem nicht aus. Unterstützung gibt es jetzt aber von Mitarbeitern des Eigenbetriebs Bäder, Versorgung und Verkehr.

Ab Freitag, 13. November, werden circa drei Beschäftigte des Eigenbetriebs das städtische Kontrollteam verstärken. Ihre Aufgabe: telefonische Kontaktaufnahme mit Personen, denen das Gesundheitsamt eine sogenannte häusliche Absonderung verordnet hat, weil sie Kontakt zu einem oder einer Infizierten hatten. Die Kontaktermittler erkundigen sich nach dem Gesundheitszustand und nach der Einhaltung der auferlegten Quarantäne. Sie werden sich unter der Rastatter Festnetznummer des Eigenbetriebs mit den Anfangsziffern 773 melden und sich als Beauftragte der Ortspolizeibehörde ausweisen. Die Stadt Rastatt bittet die so kontaktierten Bürgerinnen und Bürger, die Fragen umfassend zu beantworten und damit zu einer baldigen Eindämmung des Infektionsgeschehens beizutragen. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de