Sanierung der Oberwaldstraße schreitet voran/Zweiter Bauabschnitt erfordert weitere Sperrungen

(6. November 2020) Es geht voran in der Oberwaldstraße: Ein neuer Kanal, modern gestaltete Gehwege, ein zusätzlicher, noch zu markierender Radschutzstreifen, und die Bushaltestelle „Am Köpfel“ wurde barrierefrei umgebaut. Auch die Straße zwischen der Plittersdorfer Straße und dem Erlenweg wurde im ersten Bauabschnitt frisch asphaltiert, allerdings fehlt dort noch die Deckschicht. Anfang kommender Woche wird der Kreuzungsbereich der Oberwaldstraße und der Plittersdorfer Straße neu markiert. In der darauffolgenden Woche wird die provisorische Baustellenampel entfernt und die Ampelanlage im Kreuzungsbereich wieder aktiviert. Anwohner können dann von der Plittersdorfer Straße bis zur Einmündung „Am Köpel“ in die Oberwaldstraße einfahren. 

Oberwaldstraße zwischen Erlenweg und Buchenstraße gesperrt
Ab kommenden Montag, 9. November, rückt die Baustelle Richtung Süden. Für den zweiten Bauabschnitt wird die Oberwaldstraße zwischen dem Erlenweg und der Buchenstraße gesperrt. Anwohner können die Oberwaldstraße weiterhin über den Erlenweg queren. Für Fußgänger bestehen indes keine Einschränkungen. Neben der Oberwaldstraße wird auch der Altmurgweg bis Hausnummer zwei während des zweiten Bauabschnitts gesperrt und saniert. Gleichermaßen wie im ersten Bauabschnitt wird die Oberwaldstraße aufgerissen und der Kanal darunter erneuert. Dann folgt die Umgestaltung der Straße mit neuen Gehwegen und einem zusätzlichen Radschutzstreifen. 

Umleitung der Buslinie 235 bleibt bestehen
Voraussichtlich im Juni 2021 wird die Gesamtbaumaßnahme abgeschlossen sein, bei der die Oberwaldstraße zwischen der Buchenstraße und der Plittersdorfer Straße auf einer Gesamtlänge von 338 Metern ausgebaut wurde. Bis dahin bleibt die Umleitung der Buslinie 235 bestehen. Auch die Haltestelle „Am Köpfel“ kann weiterhin nicht angefahren werden. Fahrgäste müssen stattdessen auf die Ersatzhaltestelle im Rheinauer Ring ausweichen. Zusätzlich bedienen die Busse auch die an der Umleitungsstrecke liegende Haltestelle „Eschenstraße“. In Fahrtrichtung Rheinau gibt es keine Änderungen der Buslinie.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de