Gemeinsam spielen, kochen und reden – und das alles digital: Kinder- und Jugendförderung bietet Alternativprogramm an

(5. November 2020) Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen bleibt auch der städtische Kinder- und Jugendtreff im November geschlossen. Als Alternative zum Kickern, Billardspielen und Quatschen in der Herrenstraße haben die Mitarbeiter/innen des Jugendtreffs ein abwechslungsreiches Online-Angebot zusammengestellt. Neben Spielen stehen musikalische, sportliche und kulinarische Angebote auf dem Programm. Auch Lehrreiches kommt nicht zu kurz. Zudem wird die aufsuchende Jugendarbeit während der Schließung des Jugendtreffs erweitert. Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendförderung werden statt nur zweimal wöchentlich nun von dienstags bis samstags beliebte Plätze von Jugendlichen aufsuchen und ihnen zur Seite stehen.  

Mit dem digitalen Angebot, das über die kostenlose städtische Videokonferenzplattform „Rastatt schnatzt“ durchgeführt wird, geht’s am Mittwoch, 11. November, und den „Mittwochsmalern“ los. Am Freitag, 13. November, heißt es: „Jungs auf Twitch“. Hier wird gemeinsam mit aktiven Streamer/innen sowohl die beliebte Streaming-Plattform vorgestellt als auch das Verhalten männlicher Jugendlicher im Netz thematisiert. Gemeinsames Kochen ist am Mittwoch, 2. Dezember, angesagt. Kinder ab zehn Jahren können sich unter digitaler Anleitung an der Zubereitung des Abendessens versuchen. Lecker wird es in jedem Fall. Pünktlich zur Adventszeit duftet es dann am Samstag, 5. Dezember, nach Nelken und Zimt, wenn die Weihnachtsbäckerei ihre Türen öffnet. Das gesamte Angebot der Jugendförderung finden Sie hier. 

Während für den Back- und Kochkurs eine Anmeldung erforderlich ist, da die Zutatenlisten per Mail vorab versendet werden wird, können bei allen anderen Angeboten Jugendliche spontan und ohne Anmeldung teilnehmen. Benötigt wird lediglich eine stabile Internetverbindung, ein Computer oder Laptop sowie für die meisten Angebote eine Kamera und ein Mikrofon.
 
Die Videokonferenz-Plattform „Rastatt schnatzt!“ ist online aufrufbar unter https://videokonferenz.rastatt.de/. Dort einfach den Konferenzraum „Jugendtreff“ eingeben und schon geht’s los. Vorabinfos oder technische Fragen beantwortet das Team des Jugendtreffs per E-Mail unter jugendtreff@rastatt.de

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de