Erfolgreiche Quarantäne-Kontrolle: Alle Bürger halten sich an die Auflagen

(23. Oktober 2020) Zwei Tage lang hat das Ordnungsamt der Stadt Rastatt verstärkt die Einhaltung der Corona-Quarantäne überprüft und sich damit an der landesweiten Schwerpunktaktion beteiligt, zu der das Ministerium für Soziales und Integration aufgerufen hatte. Die städtischen Mitarbeiter suchten insgesamt 38 Personen in der Kernstadt und in den Ortsteilen am Mittwoch und Donnerstag in ihren Wohnungen auf oder kontaktierten sie telefonisch. Darüber hinaus haben zwei Verwaltungsmitarbeiterinnen insgesamt 160 Kontaktpersonen angerufen und so die Einhaltung der Quarantäne überprüft. Ergebnis der Gesamtkontrolle: Alle Bürgerinnen und Bürger, die selbst positiv auf Corona getestet wurden oder Kontakt mit einer infizierten Person hatten, hielten sich an die Quarantäne-Auflagen des Gesundheitsamtes. 

Ausgestattet mit FFP2-Schutzmasken und Handschuhen rückten drei Mitarbeiter/innen des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) an den beiden Tagen aus, klingelten an Haustüren und ließen sich auf Abstand die Ausweise der gemeldeten Bürgerinnen und Bürger zeigen. Entspannt und mit Verständnis für die Aktion hätten die Bürger sowohl am Telefon als auch vor Ort reagiert, berichtet der Leiter der Bußgeldstelle, Bernd Münster. Ob das erfolgreiche Ergebnis damit zusammenhängt, dass die Kontrolltage zuvor in den Medien angekündigt wurden, bezweifelt er. Die Bürger nehmen das Thema ernst. Zudem müsse ihnen auch bewusst sein, dass ein Verstoß gegen die Quarantäne-Auflage ein Straftatbestand sei. Der KOD wird deshalb auch zukünftig immer wieder stichprobenartig die Corona-Quarantäne kontrollieren. Dann aber unangekündigt, so Münster. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de