Maskenpflicht in den Fußgängerbereichen der Innenstadt: Stadt appelliert an die Bürgerschaft

(23. Oktober 2020) Wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung seit dem 19. Oktober die höchste Pandemie-Alarmstufe ausgerufen. Neben stärkeren Einschränkungen bei Zusammenkünften von Personen und bei Veranstaltungen gilt auch eine verschärfte Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Die Stadt Rastatt weist darauf hin, dass die Maskenpflicht in den ausgewiesenen Fußgängerbereichen der Innenstadt unbedingt einzuhalten ist. Verpflichtend ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske in der Poststraße, der Kaiserstraße zwischen Poststraße und Lyzeumstraße, der Rossistraße, der Museumstraße zwischen Schlosserstraße und Herrenstraße, der Schlossstraße zwischen Schlosserstraße und Schiffstraße, der Rathausstraße sowie auf dem Marktplatz, dem Faneser Platz und dem Kulturplatz. Der städtische Ordnungsdienst wird bei seinen Kontrollgängen die Einhaltung der Maskenpflicht überprüfen. Die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt wird von einem privaten Sicherheitsdienst kontrolliert. 

Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch appelliert an die Bürgerschaft, die geltenden Regeln einzuhalten und die Maskenpflicht ernst zu nehmen: „Mit Rücksichtnahme, Masken und Abstand haben wir es zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr geschafft, die Infektionszahlen einzudämmen. Das muss uns auch jetzt gelingen! Jetzt ist es noch viel dringender als im Frühjahr! Denn angesichts der stark steigenden Infektionszahlen bei uns in Rastatt und der Region sollten wir auf jeden Fall das Unsrige tun, um weitere Ansteckungen, aber auch weitere Einschränkungen oder gar einen zweiten Lockdown zu verhindern. Helfen Sie mit, dass wir alle in Rastatt glimpflich durch diese schwere Zeit kommen. Und helfen ist ganz einfach: Maske aufsetzen, Abstand halten und möglichst wenig Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes treffen. Gesundheit geht vor! Danke für Ihre Unterstützung!“

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de