Allgemeinverfügung für den Landkreis Rastatt


Allgemeinverfügung für Ausnahmen von der Test- und Nachweispflicht bei Einreise aus Hochinzidenzgebieten für den kleinen Grenzverkehr erlassen:

(19. Februar 2021) Das Gesundheitsamt Rastatt hat eine neue Corona-Allgemeinverfügung für den Landkreis Rastatt erlassen. Sie regelt die Ausnahmen von der Test- und Nachweispflicht bei Einreise aus Hochinzidenzgebieten beim kleinen Grenzverkehr. Die Verfügung tritt ab dem 19. Februar 2021 in Kraft. Sie gilt allerdings nur, wenn die französische Grenzregion zu einem Hochinzidenzgebiet erklärt wird. 

Personen, die in einer Kalenderwoche mindestens zwei Mal aus einem Hochinzidenzgebiet einreisen, müssen zweimal in dieser Kalenderwoche über einen Testnachweis verfügen.

Personen, die in einer Kalenderwoche ausschließlich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen einreisen, müssen in dieser Kalenderwoche einen Testnachweis vorbringen.

Wenn bei der Einreise kein Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Corona-Virus vorgelegt werden kann, so muss nach der Einreise unverzüglich eine Testung auf das Corona-Virus vorgenommen werden. Nachweise über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus sind mitzuführen, sobald und soweit diese vorliegen, und auf Anforderung der zuständigen Behörde oder einer von ihr beauftragten Stelle unverzüglich vorzulegen. Weitergehende Testpflichten bleiben unberührt.
 
Mehr Infos und die Allgemeinverfügung gibt´s hier

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Maskenpflicht:

(5. Februar 20201) Die Allgemeinverfügung des Landkreises zur generellen Maskenpflicht in Innenstadtbereichen der Stadt Rastatt ist wegen des gesunkenen Corona-Inzidenzwertes im Landkreis Rastatt mit Wirkung ab dem 5. Februar automatisch außer Kraft getreten. Mehr Infos gibt´s hier.

Weiterhin gelten jedoch die allgemeinen Bestimmungen zu Mund-Nasen-Bedeckungen der Corona-Verordnung des Landes. Hier ist für den Aufenthalt im öffentlichen Raum vorgeschrieben, dass eine Maske zu tragen ist in Fußgängerbereichen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann. Außerdem gilt eine Maskenpflicht auf Wochenmärkten. Verstöße gegen diese Vorschriften können mit Bußgeldern geahndet werden. 

Corona-Krise: Wichtige Kontakte für Bürger/innen

Bürgerfragen
E-Mail: buergerfragen.corona@rastatt.de

Hilfen für Unternehmen und Betriebe
E-Mail: wirtschaftsfoerderung.corona@rastatt.de


Gesundheitsfragen

Gesundheitsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Telefon: 07222/381-2300
E-Mail: kunden-service-center@landkreis-rastatt.de