Unterwegs mit Bus, Rad, Auto und zu Fuß


Mit der Bahn nach Rastatt und dann dem Bus oder dem Leihfahrrad weiter in die Innenstadt. Immer mehr Menschen kombinieren ihre Verkehrsmittel, um an ihr gewünschtes Ziel zu kommen. Auf dieser Seite zeigen wir, mit welchen Verkehrsmitteln man bestens nach Rastatt kommt und sich vor Ort bewegen kann. 

  • Nahverkehr

    Rastatdbus

    Mit dem RASTADTBUS kommen die Fahrgäste bequem, kostengünstig und umweltbewusst durch Rastatt – sowohl in die Innenstadt als auch in alle Stadt und Ortsteile. Die Innenstadtlinie fährt alle 20 Minuten zwischen Bahnhof und Innenstadt und macht Halt an zehn Stationen. Fünf weitere Buslinien fahren in die Stadt- und Ortsteile.

    Deutsche Bahn

    Mit der Bahn ist die Barockstadt zentral erreichbar. Nur rund 15 Minuten dauert der Fußweg vom Bahnhof Rastatt in die Innenstadt. 

  • Fahrrad

    Leihfahrräder:

    Schnell und einfach kommt man mit den Leihfahrrädern von KVV Nextbike durch die Barockstadt. Insgesamt 30 Räder stehen an fünf Stationen zur Verfügung:

    •    Bahnhofsvorplatz
    •    Kulturplatz
    •    Obere Kaiserstraße
    •    Rathaus Herrenstraße
    •    Galerie Fruchthalle


    Fahrradboxen mieten:

    Am Rastatter Bahnhof bietet die VERA 82 abschließbare Fahrradboxen zur Miete an. Die Fahrradboxen sind abschließbare Minigaragen, die Fahrräder und Zubehör vor Beschädigung, Diebstahl und Witterung schützen. 

  • Auto

    E-Mobilität in Rastatt:

    Seit 2011 bauen die Stadtwerke Rastatt ihr Netz an E-Ladestationen in Rastatt und der Umgebung aus. Insgesamt gibt es fünf öffentliche Stromtankstellen in der Barockstadt.

    Parken in Rastatt:

    Insgesamt 1076 öffentliche Parkplätze sind im Innenstadtbereich von Rastatt vorhanden. Neben oberirdischen Parkplätzen gibt es in der Kernstadt fünf Parkgaragen mit insgesamt rund 800 Parkplätzen. Kostenloses Parken ist auf dem Festplatz im Friedrichring möglich, wenn dort keine Veranstaltungen stattfinden. 

    Parkgaragen in der Innenstadt: