Wie könnte ein Stadtfest 2021 unter Corona-Bedingungen aussehen? Stadtfest-Lenkungsgruppe trifft sich erstmals

(25. September 2020) Ende September kommt die Stadtfest-Lenkungsgruppe zu einem ersten Planungstreffen in der BadnerHalle zusammen. Statt wie sonst direkt in die Programmplanung einzusteigen, berät sich das Gremium in seiner ersten Sitzung, wie das Stadtfest vom 23. bis 25. Juli 2021 unter Corona-Bedingungen aussehen könnte. 

Vor der Sommerpause hatte sich der Gemeinderat mit großer Mehrheit für das Stadtfest 2021 ausgesprochen – vorausgesetzt es gibt bis dahin eine entsprechende Corona-Verordnung, die solche Feste zulässt. Örtliche Vereine müssen sich daher noch gedulden, ehe sie sich für einen gastronomischen Stand anmelden können. Vieles wird kurzfristig mit Blick auf die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie entschieden werden müssen. Gleichzeitig werden die Vorbereitungen frühzeitig anlaufen, um die großmögliche Sicherheit für Besucher und Akteure zu gewährleisten. „Diesen Spagat müssen wir aushalten“, so die Verantwortliche für das Stadtfest, Christina Hernold vom Eigenbetrieb Kultur und Veranstaltungen. Sobald konkrete Konzepte stehen, werden die Vereine zu einem Informationstreffen eingeladen.
 
Das fest im Stadtfestprogramm 2021 eingeplante Jubiläum des Rastatter Turnvereins, der im kommenden Jahr sein 175-jähriges Bestehen feiert, wurde inzwischen vom Verein auf das Jahr 2022 verschoben. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de