Mein Herz schlägt für die Rheinau-Nord: Weitere Nachbarschaftsgespräche im September

(21. September 2020) Vor Ort sein, zuhören und Wünsche und Anregungen der Bürger in Rheinau-Nord aufspüren: Diese Aufgabe verfolgt Karin Hub von der Gemeinwesenarbeit Rheinau Nord zusammen mit Andreas Funk vom SKM, Verein für Soziale Dienste im Landkreis Rastatt, und Roland Walter von der Bürgervereinigung Rheinau im Rahmen des Landes-Förderprogramms „Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben – aber wie?“. Bereits mehr als 30 interessante und konstruktive Gespräche wurden bereits seit dem Auftakt am 14. September geführt. Weitere sollen bis zum 2. Oktober stattfinden. 

So werden Hub, Funk und Walter in wechselnden Teams und teilweise unterstützt von weiteren Mitgliedern der Projektgruppe am Dienstag, 22. September, Mittwoch, 23. September, und Freitag, 25. September, nachmittags in Rheinau-Nord unterwegs sein. Unter dem Motto „Mein Herz schlägt für die Rheinau-Nord!“ werden Ideen und Anregungen für einen noch schöneren und lebenswerteren Stadtteil gesammelt. Dabei werden Postkarten in Herzform verteilt, auf denen die Ideen notiert werden können. Die Ansprechpartner werden an öffentlichen Plätzen stehen, wie etwa an der Ladenzeile im Rheinauer Ring bei der Apotheke und der Gustav-Heinemann-Schule. Ergänzend werden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Kinder- und Jugendförderung in das Projekt einbringen und gezielt Themen der jungen Generation aufnehmen. Die Gespräche sind freiwillig, und auch die geltende Hygiene- und Abstandsregelungen werden eingehalten.

Die Ergebnisse der Nachbarschaftsgespräche wird das Team um Karin Hub sammeln und auswerten. Bei einer Veranstaltung am 13. November sollen die Ergebnisse dann vorgestellt und gemeinsam mit Anwohner/innen sowie Vertreter/innen der Stadtverwaltung und des Gemeinderats diskutiert werden. Zudem sollen Ziele und erste Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Rheinau-Nord festgelegt werden.

Wer unabhängig von den genannten Terminen mit Karin Hub in Kontakt treten will, erreicht die Gemeinwesenarbeit Rheinau-Nord im Rheinauer Ring 160 telefonisch unter 07222 972-9160 oder per E-Mail: karin.hub@rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de