Veranstaltungen und Aktionen


Für die Erarbeitung des Integrationskonzeptes der Stadt Rastatt sind viele Veranstaltungen und Aktionen vorgesehen. Hier gibt´s einen Überblick.

  • 22. September bis 15. November 2020: Unsere Umfrage-Aktion

    Rastatts Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, an der Online-Umfrage "Du gehörst dazu - Zusammenleben in Rastatt" teilzunehmen. 

    Mit Beendigung der Befragung am 15.11.2020 wird Frank Jessen vom Ibis Institut die bislang gewonnenen Ergebnisse in einem Bericht zusammenfassen. Dieser Zwischenbericht umfasst die Beschreibung der Situation in Rastatt, die Stärken, Schwächen und Herausforderungen sowie erste Empfehlungen für die zukünftige Integrationsarbeit.

  • 22. September bis 05. Oktober 2020: Info-Kubus auf dem Marktplatz

    Informieren Sie sich an unserem Info-Kubus mit großformatigen Informationstafeln zu unserem Projekt und zum Zusammenleben in Rastatt.

  • 25. September 2020: Workshop mit ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern

    Zu einem Workshop kommen Rastatter und Rastatterinnen zusammen, die zufällig aus allen, die in Rastatt wohnen, ausgewählt und eingeladen wurden. Sie reden über ihre Eindrücke, Meinungen und Ideen zum Thema Integration und Zusammenleben. Hier sind keine Anmeldungen möglich. 
     

  • Samstag, 26. September 2020, 10 bis 12.30 Uhr: Befragung auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus

    ​​​​​​Besuchen Sie uns an unserem Informationsstand. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung informieren Sie über das Projekt. Sie können hier Ihre Anregungen und Ideen vorbringen und direkt an der Befragung teilnehmen.

  • 06. Oktober bis 19. Oktober 2020: Info-Kubus auf dem Ostrover Platz/ Rathaus Herrenstraße

    Informieren Sie sich an unserem Info-Kubus mit großformatigen Informationstafeln zu unserem Projekt und zum Zusammenleben in Rastatt.
     

  • 19. Oktober bis 2. November 2020: Info-Kubus vor dem Landratsamt Rastatt

    Informieren Sie sich an unserem Info-Kubus mit großformatigen Informationstafeln zu unserem Projekt und zum Zusammenleben in Rastatt.
     

  • 2. November bis 16. November 2020: Info-Kubus am Museumstor

    Informieren Sie sich an unserem Info-Kubus mit großformatigen Informationstafeln zu unserem Projekt und zum Zusammenleben in Rastatt.
     

  • Samstag, 23. Januar 2021 Auftaktveranstaltung für die Entwicklung unseres Integrationskonzepts

    Wir stellen die ersten Ergebnisse vor. In Arbeitsgruppen wird bestimmt, was die Herausforderungen für unsere Stadt sind und welche Themen in Workshops weiter bearbeitet werden. Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Auch wie man sich anmelden kann.

  • 26. und 27. Februar 2021 sowie 16. und 17. April 2021: Themenworkshops

    An zwei Wochenenden sollen in verschiedenen Workshops die Schwerpunkt-Themen bearbeitet werden. Mit konkreten Zielen und einem Maßnahmenplan. Zum Beispiel für Themen wie Sprache und Bildung, Arbeit und Ausbildung, Wohnen oder politische Beteiligung. Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Auch wie man sich anmelden kann. 

    Ende 2021:

    Das von allen Teilnehmenden erarbeitete Integrationskonzept mit konkreten Zielen, Maßnahmen, Kosten, einem Zeitplan und wer für was zuständig ist, soll vom Gemeinderat der Stadt Rastatt beschlossen werden.

  • Bereits abgeschlossen

    Januar 2020 bis Juli 2020

    Auswertung von Dokumenten und Statistiken

    • Durchführung von zwölf Interviews mit Expertinnen und Experten im Bereich Integration. Hierzu zählen beispielsweise Fach- und Führungskräfte aus der Ausländerbehörde, der Polizei, Fachberatungsstellen, Bildungsträgern, Schulen und Kindergärten, Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften oder Vereinen.


    Januar 2020 bis September 2020

    Interviews und Kurzfilm mit dem Titel „Lebenslinien“
     

    • Im vergangenen Schuljahr fand gemeinsam mit dem Ludwig-Wilhelm-Gymnasium ein „Zeitzeugen“-Projekt statt. Schüler/innen von zwei 11. Klassen führten Interviews mit neun Zugewanderten und befassten sich damit, warum diese Menschen nach Rastatt kamen, welche Erfahrungen sie persönlich gemacht haben und welche Faktoren wichtig waren, um hier Fuß zu fassen und ein aktives Mitglied der Gemeinschaft zu werden. Daraus entstand ein Kurzfilm unter Regie von Till Sieber (Ninety Degree Independent Studio).

Kontakt

Stabsstelle für Chancengleichheit und Integration

Kaiserstraße 48
Tel. 0 72 22 / 972-1030
Fax 0 72 22 / 972-1039
E-Mail: chancengleichheit-und-integration@rastatt.de

Petra Heinisch-Hildenbrand
Zi. 321
Tel. 0 72 22 / 972-1030
E-Mail: petra.heinisch-hildenbrand@rastatt.de

Susanne Detscher
Zi. 322
Tel. 0 72 22 / 972-1031
E-Mail: susanne.detscher@rastatt.de