Ab Montag zählt jeder Kilometer: Stadtradeln in Rastatt geht los

(8. September 2020) Ab Montag zählt jeder Kilometer: Stadtradeln in Rastatt geht los Nur noch wenige Tage, dann heißt es: Auto stehen lassen und ab aufs Rad. Denn Rastatt beteiligt sich vom 14. September bis 4. Oktober erstmals an der Aktion Stadtradeln. 21 Tage lang sollen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Wer teilnehmen will, kann sich im Internet unter www.stadtradeln.de/rastatt registrieren. Die Anmeldung ist aber auch noch während der Aktion bis zum letzten Tag möglich. Bislang haben sich knapp 100 Radlerinnen und Radler angemeldet, die in Rastatt wohnen, hier arbeiten oder zur Schule gehen. Einer von ihnen ist Markus Fraß, Fachbereichsleiter Bauen und Verkehr bei der Stadt Rastatt. Im Kurzinterview verrät er, was Fahrrad fahren für ihn bedeutet und warum er beim Stadtradeln mitmacht. 

Stadt: Herr Fraß, welchen Stellenwert nimmt das Fahrrad in Ihrem Alltag ein?

Markus Fraß: Für mich ist Fahrradfahren das Transportmittel Nummer eins. Ich bin schnell unterwegs, an der frischen Luft, kann die wunderbare Umgebung erkunden, und gerade im Winter muss ich nicht die trockene Heizungsluft einatmen, die im Auto herrscht. 

Stadt: Warum machen Sie beim Stadtradeln mit?

Fraß: Ich fahre ohnehin täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Und wenn möglich, steige ich auch für externe Termine aufs Rad. Ich bin gespannt, wie viele Kilometer ich in diesen 21 Tagen sammeln werde. 

Stadt: Was erhoffen Sie sich für die Stadt Rastatt von der Aktion?

Fraß: In erster Linie geht es dabei um den Spaß am Fahrradfahren. Und ich hoffe, dass viele spontan sagen, komm‘ ich nehme heute mal das Rad und lasse das Auto stehen. Gleichzeitig bin ich aber auch an den Routen interessiert, die Bürger und Pendler täglich wählen. Vielleicht gibt es Strecken, die wir so noch gar nicht auf dem Schirm hatten, die zur Verbesserung des Radwegenetzes aber wichtig sind. Deshalb: Je mehr beim Stadtradeln mitmachen und die Stadtradeln-App nutzen, desto repräsentativer ist das Ergebnis und umso zielgerichteter können wir Maßnahmen planen und umsetzen. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de