Keine Chance für Graffitis: Sandstein-Elemente entlang der oberen Kaiserstraße erhalten Schutzfilm

(24. August 2020) Es ist immer wieder ein Ärgernis. Vor kaum einem Gebäude oder einem öffentlichen Platz schrecken einige Sprayer zurück, um mit ihren Kürzeln, Botschaften oder einfach nur Kritzeleien Wände und Flächen zu beschmieren. Auch der Brunnen in der oberen Kaiserstraße entlang der Kapellenstraße wurde jüngst Opfer einer solchen Schmiererei. Um die verschiedenen Sandsteinelemente am Platz der oberen Kaiserstraße zukünftig besser vor Graffitis zu schützen, hat der der städtischen Kundenbereich Tiefbau die Firma Heckru beauftragt, die Steine mit einer speziellen Lösung zu bearbeiten.

Am heutigen Montag wurden dafür die Brunnenumrandungen, die intakten Sandsteinquader und die Sandsteinbänke zunächst mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt. Am Mittwoch, 26. August, wird dann auf allen Sandstein-Elementen ein spezieller Graffitischutz aufgetragen – dies auch auf Anregung aus der Mitte des Gemeinderates. Durch den chemischen Schutzfilm können Farbpartikel nicht mehr so tief in den Sandstein eindringen. Schmierereien lassen sich dadurch schnell wieder entfernen. Zusätzlich gereinigt wurde bei dieser Gelegenheit das Brunnenbecken entlang der Kapellenstraße, das von Algen und Moos befreit wurde. 

Nicht gereinigt wurden die beschädigten Sandsteinquader, die in der nächsten Zeit ausgetauscht werden. Der Auftrag zum Austausch der Quader wurde bereits vor vielen Wochen erteilt. Allerdings gab es bei der beauftragten Firma große Lieferengpässe und Terminschwierigkeiten. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de