Rastatter Jugendtreff öffnet wieder/Vorabanmeldung notwendig

(19. Juni 2020) Gute Nachrichten für die Rastatter Jugend: Mit den Lockerungen der Corona-Beschränkungen kann am kommenden Dienstag, 23. Juni, nun auch wieder der Jugendtreff in Rastatt öffnen. Ein Betrieb wie vorher ist allerdings noch nicht möglich. Stattdessen müssen die Kinder und Jugendliche einige Regeln beachten. Trotz allen Einschränkungen freut sich das Team des Jugendtreffs, dass wieder Leben in den Gewölbekeller in der Herrenstraße 28 zurückkehrt. 

Kinder und Jugendliche, die den Jugendtreff besuchen wollen, müssen sich vorab anmelden. Das können sie telefonisch bei der städtischen Jugendförderung machen unter 07222 972-9120, per E-Mail an jugendtreff@rastatt.de oder persönlich in den Räumen des Treffs. Auch Gruppenanmeldungen sind möglich. Maximal dürfen sich in den Räumlichkeiten allerdings nur 15 Personen gleichzeitig aufhalten, die Betreuenden werden hier eingerechnet. Auch werden Name und Kontaktdaten der Besucher notiert und für vier Wochen aufbewahrt, um mögliche Corona-Infektionsketten nachverfolgen zu können. Die coronabedingten Abstandsregeln von 1,5 Metern und die Hygieneregeln gelten auch hier. Am Eingang befindet sich deshalb ein Desinfektionsspender, und auch das Tragen von Mund-Nasen-Masken ist für alle Pflicht. Aus hygienischen Gründen können zudem vorerst keine Speise und Getränke verkauft und verzehrt werden. 

Der Kinder- und Jugendtreff ist für Jugendliche ab 14 bis 21 Jahren dienstags, mittwochs und freitags von 16 bis 17.30 Uhr und dienstags bis samstags von 18.30 bis 20 Uhr geöffnet. Für Kinder von neun bis 13 Jahren öffnet der Jugendtreff donnerstags und samstags von 16 bis 17.30 Uhr seine Türen. Die verkürzten Öffnungszeiten ermöglichen es den Mitarbeitern, sämtliche Griffflächen und Spielgeräte regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Gleichzeitig wird so auch sichergestellt, dass die Besuchergruppen sich nicht durchmischen.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de