Altkleider sachgemäß entsorgen oder Bedürftigen spenden

(8. Mai 2020) Wagen voll Unrat hatten die Technischen Betriebe der Stadt über mehrere Monate hinweg regelmäßig von den Plätzen rund um die Altkleidercontainer in der Lützowerstraße und der Zaystraße wegtransportieren müssen. Denn einige Bürgerinnen und Bürger hatten die Sammelplätze dazu genutzt, um ihren Hausrat und Hausmüll illegal zu entsorgen. Aufgrund der massiven Vermüllung hatten sich das DRK und die Stadt Rastatt Mitte April dazu entschieden, die Altkleidercontainer an den beiden Plätzen vorübergehend zu entfernen. In einer ersten Bilanz stellen die Technischen Betriebe fest, dass zwar weiterhin Müllsäcke in der Lützowerstraße und der Zaystraße abgelegt werden, die massive Vermüllung aber rückläufig ist. 
Wer seine Altkleider abgeben will, findet in Rastatt zahlreiche Altkleidercontainer, die vom DRK-Ortsverein Rastatt betreut werden. Die Altkleidercontainer befinden sich in der Franz-Philip-Straße/Ecke Röttererbergstraße, an der Gustav-Heinmann-Schule, in der Gartenstraße/Ecke Rosenstraße, in der Donaustraße, im Rheinauer Ring und zwei in der Murgtalstraße. Altkleider und alte Schuhe können zudem kostenlos in der Entsorgungsanlage „Hintere Dollert“ in Gaggenau-Oberweier und im Wertstoffhof Bühl-Vimbuch abgebeben werden, die beide vom Landkreis betrieben werden. Zusätzlich können Bürgerinnen und Bürger aussortierte aber noch brauchbare Kleidung als Kleiderspende für Bedürftige unter anderem beim Diakonischen Werk Baden-Baden Rastatt, bei der Caritas, beim Missionströdelmarkt 12 Apostel Pfarrei oder bei der Kleiderkammer für Flüchtlinge abgeben. 

 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de