Abstandsregeln gelten auch auf Spielplätzen / Begrenzte Anzahl pro Spielplatz

(7. Mai 2020) Wochenlang versperrten rot-weiße Flatterbänder den Zugang zu den Spielplätzen. Nun sind alle rund 60 Spielplätze in Rastatt und den Ortsteilen wieder zum Spielen freigegeben. Bei der Benutzung müssen jedoch die Regelungen des Landes beachtet werden, die auf Abstand, Hygiene und eine maximale Zahl von Nutzern eines jeden Spielplatzes hinweisen. Auf den Spielplätzen hat die Stadt entsprechende Schilder angebracht. Hierauf ist auch vermerkt, wie viele Kinder maximal auf den jeweiligen Plätzen gleichzeitig spielen dürfen.

Die Stadt orientiert sich dabei nicht nur an der Flächengröße, sondern auch an der Anzahl der Spielgeräte. Erwachsene Begleitpersonen werden bei der Berechnung der Maximalbelegung eines Platzes nicht hinzugezählt. 
Skaterplätze, Jugendtreffplätze sowie Bolz- und Ballspielplätze bleiben auch weiterhin geschlossen. Die Einhaltung der Regeln wird bei den regelmäßigen Rundgängen durch städtische Mitarbeiter kontrolliert. Die Stadtverwaltung empfiehlt zudem Besucherinnen und Besuchern, Mund-Nasen-Masken zum Infektionsschutz zu tragen. Sie setzt dabei auf die Eigenverantwortung der Erwachsenen, die Regeln einzuhalten und gegebenenfalls einen anderen Spielplatz aufzusuchen, wenn die Maximalzahl an spielenden Kindern erreicht ist.  

Die Regeln im Einzelnen: 
-    Sowohl Kinder als auch Erwachsene müssen mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten 
-    Auf Spielplätzen darf nur eine bestimmte Anzahl von Kindern gleichzeitig spielen
-    Kinder dürfen nur in Begleitung Erwachsener auf die Spielplätze
-    Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, darf nicht gemeinsam gegessen oder getrunken werden
-    Die Stadt empfiehlt Erwachsenen, einen Mundschutz zu tragen

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de