Spielplätze werden ab Mittwoch geöffnet/Museen und Musikschule bereiten Öffnung vor

(5. Mai 2020) Spielplätze dürfen wieder genutzt werden, Museen wieder öffnen, und auch Musikschulen dürfen wieder ihren Betrieb aufnehmen. Alles aber unter strenger Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln sowie mit Einschränkungen. Diese Änderungen gelten laut der aktuellen Corona-Verordnung ab dem morgigen Mittwoch. Auch wenn konkrete Vorgaben der Landesregierung teilweise noch fehlen, wird die Stadt Rastatt die Lockerungen nach und nach umsetzen. So können Kinder und Familien bereits ab Mittwoch alle Spielplätze in Rastatt wieder nutzen. Bolzplätze hingegen bleiben geschlossen. Da jedoch weiterhin in der Öffentlichkeit die geltenden Kontaktbeschränkungen bestehen bleiben, dürfen die Spielplätze nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts besucht werden oder alternativ mit einer anderen Person. Zudem gelten auch hier die Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern zu anderen Spielplatzbesuchern. Die Stadtverwaltung empfiehlt Besucherinnen und Besuchern darüber hinaus, Mund-Nasen-Masken zum Infektionsschutz zu tragen. Sie appelliert dabei an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen. Nur wenn sich jeder an die Vorschriften hält, können die Lockerungen beibehalten werden.

Stadt empfiehlt Tragen von Mundschutz auch auf dem Wochenmarkt
Auch wenn die Landesregierung bislang keine Maskenpflicht für Wochenmärkte angeordnet hat, empfiehlt die Stadt sowohl den Beschickern des Rastatter Wochenmarktes als auch den Besucherinnen und Besuchern, einen Mundschutz zu tragen, um das Infektionsrisiko für alle zu minimieren. 

Städtische Museen dürfen wieder öffnen
Von den aktuellen Lockerungen der Corona-Verordnung profitieren auch die städtischen Museen. Derzeit werden noch intensiv Vorbereitungen in den Häusern getroffen, um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln auch hier zu erfüllen. Voraussichtlich werden in dieser Woche noch alle Arbeiten abgeschlossen, dann können das Stadtmuseum und das Riedmuseum in Ottersdorf wieder regulär öffnen, und die Historische Bibliothek kann nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Die Galerie Fruchthalle bleibt vorerst geschlossen. 

Musikschule bietet eingeschränkt Unterricht an
Auch die Lehrerinnen und Lehrer der städtischen Musikschule werden statt ausschließlich digital nun auch wieder Vor-Ort-Unterricht anbieten können. So ist beispielsweise Einzelunterricht an Streich-, Zupf- und Tasten- sowie Schlaginstrumenten möglich. Unterricht an Blasinstrumenten und im Gesang ist weiterhin untersagt. Die städtische Musikschule bereitet sich gerade entsprechend vor und strebt eine Wiederaufnahme der möglichen Unterrichtsformen ab Montag, 11. Mai, an. Sobald weitere Details feststehen, werden die Schülerinnen und Schüler informiert.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de