Sammelstelle für Elektroschrott öffnet wieder

(21. April 2020) Nach der Corona-bedingten einmonatigen Schließung der Sammelstelle für Elektroschrott in Rastatt wird der Betrieb am kommenden Samstag, 25. April, wieder aufgenommen. Die Sammelstelle ist dann wieder samstags zu den gewöhnten Öffnungszeiten von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Um einen Ansturm und lange Wartezeiten am ersten Öffnungstag zu vermeiden, werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, nur in dringenden Fällen die Sammelstelle aufzusuchen und die Anlieferung gegebenenfalls auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Wer seine Elektroabfälle abgeben will, sollte einige Regeln beachten: Besucher müssen auf den gekennzeichneten Parkflächen vor den jeweiligen Containern halten und dann ihren Elektroschrott so zügig wie möglich in den Containern entsorgen. Hierbei kann das Personal aufgrund des Infektionsschutzgesetztes nicht helfen. Bei Bedarf sollten Bürger eine weitere Person zum Helfen mitbringen. Während der Wartezeit darf nicht aus dem Auto ausgestiegen werden. Für die Nutzung der Sammelstelle ist das Tragen eines Mund- und Nasen-Schutzes Pflicht. Hierzu zählen auch selbstgenähte Masken oder Tücher. Auch die regulären Abstandsredelungen von 1,5 Meter sind jederzeit einzuhalten. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Sammelstelle geöffnet bleiben kann.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de