„Jugend musiziert“: 49 Preisträger reisen zum Landeswettbewerb nach Tuttlingen

(27. Januar 2020) Beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ haben am vergangenen Wochenende über 120 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden sowie einigen Gastteilnehmer ihre anspruchsvollen Interpretationen einer Fachjury vorgestellt. Und das mehr als erfolgreich. Die Jungmusiker überzeugten die Jury derart, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 57. Regionalwettbewerb entweder den ersten oder zweiten Platz belegten. Allein aus der Städtischen Musikschule gingen 35 Kinder und Jugendliche als Preisträger hervor. Zudem konnten sich insgesamt 49 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Landeswettbewerb qualifizieren, der vom 25. bis 29. März in Tuttlingen ausgerichtet wird.  

In acht Altersgruppen haben die jungen Musiker sowohl Solo als auch als Duo und Ensemble ihr Können unter Beweis gestellt, und das an vielfältigen Instrumenten: Klavier, Blechinstrumente, Streichinstrumente, Gesang, Gitarre und Neue Musik, bei der Instrumente etwa mit Lichtshows verbunden werden. Nach den Vorspielen bewertete eine Jury die Leistung der Musiker mit einer Punktzahl von Maximal 25. Wer zwischen 23 und 25 Punkten erreichte, qualifizierte sich zum Landeswettbewerb. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jüngsten Altersgruppen IA und IB – das sind Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2015 – sind noch zu jung für die nächste Runde. 

Alle Preisträger des Regionalwettbewerbs erhalten am Sonntag, 16. Februar, um 10.30 Uhr beim Preisträger-Konzert im Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt ihre Urkunde.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de