Zum letzten Mal: Führung durch die Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald“

(24. Januar 2020) Die Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald. Von Rastatt ins romantische Murgtal“ nähert sich ihrem Ende. Am letzten Öffnungstag, Sonntag, 2. Februar, um 15 Uhr führt Museumsleiterin Iris Baumgärtner ein letztes Mal durch die beliebte Reiseausstellung. Die Führung ist kostenfrei, der Eintritt ins Stadtmuseum kostet drei, ermäßigt einen Euro. 

Die Sonderausstellung „Landpartien Nordschwarzwald. Von Rastatt ins romantische Murgtal“ im Rastatter Stadtmuseum, die gemeinsam mit weiteren Ausstellungen der Stadtmuseen Baden-Baden, Ettlingen und Karlsruhe Durlach seit Sommer 2019 veranstaltet wurde, entwickelte sich zu einem erfolgreichen Publikumsmagneten. Allein in Rastatt gab es über 40 Veranstaltungen. Die gut besuchten Vorträge, Lesungen, Sonderführungen, Exkursionen zum Schloss Favorite, Hofgut Amalienberg und Schloss Eberstein sowie Wanderungen mit den Naturfreunden und dem Schwarzwaldverein ins Murgtal lockten zusammen mit den Individualbesuchern knapp 2.800 Gäste ins Museum. Viele kamen aufgrund der gemeinsamen Werbung auch aus Ettlingen, Baden-Baden und Karlsruhe, die nicht nur vom  Museum und der Ausstellung, sondern auch vom barocken Stadtbild Rastatts begeistert waren. „Rastatt hat ganz positiv überrascht“, lautete etwa ein Kommentar im Besucherbuch des Stadtmuseums. Viele Besucher/innen begrüßten die Kooperation der Stadtmuseen und freuten sich auf das nächste Gemeinschaftsprojekt, berichtet Stadtmuseumsleiterin Iris Baumgärtner. Auch der gemeinsame Katalog fand großen Anklang: Allein in Rastatt wurde anteilig bereits die halbe Auflage des reich bebilderten Begleitbands verkauft.

Letzte Gelegenheiten die Ausstellung im Stadtmuseum Rastatt zu besuchen, sind am kommenden Wochenende sowie von Donnerstag, 30. Januar, bis Sonntag, 2. Februar. Das Stadtmuseum hat Donnerstag bis Samstag von 12 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de