„Jede Frau kann sich wehren!“: Selbstbehauptungskurs für Frauen

(9. Januar 2020) Unter dem Motto „Jede Frau kann sich wehren“ findet am Freitag, 20. März, von 17 bis 20 Uhr, sowie am Samstag, 21. März, von 10 bis 17 Uhr, ein Selbstbehauptungskurs für Frauen statt. Der Kurs wird gemeinsam von der Gemeinwesenarbeit Rastatt-West, der Stabstelle für Chancengleichheit und Integration der Stadt Rastatt, der Beauftragten für Chancengleichheit im Landkreis Rastatt sowie dem Verein Feuervogel e. V. organisiert und in Zusammenarbeit mit einer Ju-Jutsu-Trainerin des TuS Durmersheim angeboten. Veranstaltungsort ist die Kindertagesstätte BIBER – Haus für Kinder. Für den Kurs ist eine Anmeldung notwendig. 

Viele Frauen haben in ihrem Leben schon einmal Belästigung, Diskriminierung oder eine Situation erlebt, in der sie sich hilflos fühlten und Schwierigkeiten hatten, die eigenen Interessen durchzusetzen. Selbstbehauptung fängt im Kopf an. Schon ein entschiedenes „Nein“ und eine deutliche (Körper-)Sprache signalisieren die eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Ziel des Selbstbehauptungskurses ist daher, Frauen in ihrer Selbstbestimmung zu stärken. Die Teilnehmerinnen lernen vor allem Formen der verbalen Selbstbehauptung sowie eine selbstbewusste Körperhaltung kennen. Zudem sind Abwehrtechniken ein kleiner Teil der beiden Tage. Der Kurs soll den Frauen im Umgang mit unangenehmen Situationen neue Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Der zweitägige Kurs kostet 25 Euro, ermäßigt 20 Euro. Teilnehmerinnen sollten bequeme Kleidung, saubere Turnschuhe und bei Bedarf Verpflegung mitbringen, für Getränke ist gesorgt.

Die Anmeldung mit gleichzeitiger Bezahlung des Teilnahmebetrags erfolgt bei Petra Oser im Stadtteilzentrum West (Kantorenhaus), Leopoldring 2c. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 07222-972 9165 oder per E-Mail bei petra.oser@rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de