Letzte öffentliche Führung: Ausstellung „Entschwert“ endet am 26. Januar

(8. Januar 2020) Wer die Ausstellung „Entschwert – Andreas Durrer & Armin Göhringer“ in der Städtischen Galerie Fruchthalle noch nicht besucht hat, sollte sich beeilen. Am Sonntag, 26. Januar, endet die Ausstellung mit einer Lesung. Vorab können Kunstinteressierte am Freitag, 17. Januar, um 15.30 Uhr an einer öffentlichen Führung durch die sehenswerte Schau teilnehmen. 

Auf vielfachen Wunsch der Besucher wird Galerieleiter Peter Hank am Sonntag, 26. Januar, um 15 Uhr erneut aus seinem Gedichtband „Weltbegegnen – 50 Gedichte aus 50 Jahren“ vorlesen, der inzwischen in Lindemanns Bibliothek erschienen ist. Hank wird das Publikum in seine Lesung aktiv einbeziehen. Die Besucherinnen und Besucher können Jahreszahlen zwischen 1969 und 2019 nennen und erfahren dann, welche Gedichte der Autor in dem jeweiligen Jahr geschaffen hat. Der Gedichtband kann an der Infothek der Galerie zum Preis von zwölf Euro erworben werden. Der Eintritt in die Ausstellung beträgt drei Euro, ermäßigt einen Euro. Die öffentlichen Führungen und die Lesung sind kostenlos.

Auch im Kabinett Westermann endet die Ausstellung zur „Revolution in der Box“. Bis Sonntag, 19. Januar, besteht Gelegenheit, die sinnfälligen und sinnreichen Exponate zum Gedenken an die Badische und Deutsche Revolution von 1848/49 zu besichtigen, die sich im Jahr 2019 zum 170. Mal jährte.

Und bereits jetzt schon zum Vormerken: Die Vernissage der neuen Ausstellung in der Galerie Fruchthalle „Malzeit – Gerhard Neumaier“ findet am Freitag, 7. Februar, um 19 Uhr statt.

Noch bis zum 26. Januar können die Werke von Andreas Durrer und Armin Göhringer in der Fruchthalle besichtigt werden. Foto: Stadt Rastatt
Noch bis zum 26. Januar können die Werke von Andreas Durrer und Armin Göhringer in der Fruchthalle besichtigt werden. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de