Pressemitteilungen 2020


(31. März 2020) Wie spricht man mit Kindern über das Corona-Virus? Welche Strukturen brauchen Kinder im Alltag? Oder welche Spiele eignen sich besonders gut für zu Hause? Die durch die Corona-Krise bedingte Schließung der Kitas stellt viele Familien vor neue Herausforderungen. Damit sich Eltern während dieser Zeit mit ihren Fragen nicht allein gelassen fühlen, stehen die Erzieher/innen der städtischen Kitas seit dieser Woche in telefonischem Kontakt zu den Eltern der betreuenden Kinder und rufen sie regelmäßig an. 

Zum vollständigen Artikel


(31. März 2020) Stoppt die Infektionskette! Haltet Abstand! Bleibt zu Hause! Helft den Schwächeren! Mit diesen Verhaltensregeln, die zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zentral wichtig sind, wendet sich die Stadt Rastatt aktuell in einer Plakatkampagne an die Rastatter Bevölkerung.

Zum vollständigen Artikel


(31. März 2020) Am Mittwoch, 1. April, öffnet in der Rastatter Reithalle eine Fieberambulanz. Dort werden Ärzte aus Rastatt täglich von 14 bis 18 Uhr Patienten mit fieberhaften Infekten untersuchen und beraten.

Zum vollständigen Artikel


(30. März 2020) 972-9004 oder hil­fe­te­le­fon.​corona@​rastatt.​de: Seit dem 23. März be­kom­men Hil­fe su­chen­de Bür­ge­rin­nen und Bür­ger per Te­le­fon oder E-Mail Rat in Sa­chen Co­ro­na. Die Stadt­ver­wal­tung hat die bei­den An­lauf­stel­len ein­ge­rich­tet ins­be­son­de­re für äl­te­re Men­schen, Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen, die an CO­VID-19 er­krankt oder in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne sind und die zu­dem nicht auf die Hil­fe an­de­rer zu­rück­grei­fen kön­nen.

Zum vollständigen Artikel


(30. März 2020) Die kürzlich beendete Sonderausstellung „Landpartien Nordschwarzwald. Von Rastatt ins romantische Murgtal“ im Rastatter Stadtmuseum hat bis zuletzt etliche Besucher angelockt. Auf einige von ihnen warten nun tolle Preise. Denn wer neben dem Rastatter Stadtmuseum auch die Landpartien-Ausstellungen im Stadtmuseum Baden-Baden, im Museum Ettlingen und im Pfinzgaumuseum in Karlsruhe–Durlach besuchte, durfte am Gewinnspiel der Museen teilnehmen.

Zum vollständigen Artikel


(27. März 2020) Jetzt ist Eile geboten: Da viele städtische Brennholzkunden noch im Verzug sind mit dem Bearbeiten und der Abfuhr des Holzes aus dem Stadtwald bittet die Forstverwaltung um schnelle Erledigung. Denn die Sägearbeiten in Schlagraumlosen müssen bis zum 31. März abgeschlossen sein. 

Zum vollständigen Artikel


(27. März 2020) Im Auftrag der Stadt Rastatt sind vom 2. bis zum 10. April Mitarbeiter des Planungsbüros ASTOC – Architects and Planners aus Karlsruhe in den fünf Rastatter Ortsteilen unterwegs. 

Zum vollständigen Artikel


(27. März 2020) Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und fördern bisweilen auch kreative Ideen. Beispiel städtische Musikschule. Dort nutzen die Musiklehrerinnen und Musiklehrer alternative Unterrichtsmethoden, um auch während der Schließzeit der Schule Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern zu halten. 

Zum vollständigen Artikel


(26. März 2020) Die aktuelle Corona-Pandemie bedeutet auch fürs städtische Team der Technischen Betriebe eine große Herausforderung. Da ist trotz Notbetrieb, Krankenstand und aktuell nur mit einem Drittel der Mannschaft die beschwerliche Tagesarbeit der Stadtreinigung zu bewältigen. 

Zum vollständigen Artikel


(26. März 2020) Auf elektronische Medien – Bücher, Hörbücher, Zeitungen und Zeitschriften in digitaler Form – können Kundinnen und Kunden der Stadtbibliothek Rastatt auch während der Schließung über die Onleihe zugreifen. Mehr als 20.000 Medien, die sich problemlos auf E-Book-Reader, Tablet, Smartphone, Laptop oder PC laden lassen, bieten Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen jede Menge Lese- und Lernvergnügen.

Zum vollständigen Artikel


(24. März 2020) Abstand halten statt Umarmungen: Gerade bei Trauungen und Beerdigungen trifft diese Regelung viele Menschen besonders hart. Doch um die Ausbreitung und die Folgen des Coronavirus einzudämmen, gelten auch hier klare Vorschriften. Das Rastatter Standesamt nimmt Trauungen zwar noch vor, allerdings dürfen bis auf das Brautpaar keine weiteren Gäste anwesend sein. Auch Beerdigungen werden weiterhin durchgeführt, aber nur im kleinen Kreis mit maximal zehn Personen und unter freiem Himmel.

Zum vollständigen Artikel


(24. März 2020) Am Samstag, 28. März, gehen für eine Stunde rund um den Globus die Lichter aus. Während der Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zuhause die Lampen ausknipsen. 

Zum vollständigen Artikel


(23. März 2020) Aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen Schließung der Dienststellen der Stadtverwaltung wird der Zeitraum der Öffentlichkeitsbeteiligung der Bebauungspläne „Nördlicher Ortsrand“ Wintersdorf verschoben.

Zum vollständigen Artikel


(23. März 2020) Wegen der Corona-Pandemie werden folgende städtische Veranstaltungen im April abgesagt oder verschoben.

Zum vollständigen Artikel


(23. März 2020) Die Deutsche Bahn erneuert derzeit die Eisenbahnüberführung über die Jahnallee und den Gewerbekanal in Rastatt. Aufgrund der Arbeiten muss die Jahnallee von Montag, 30. März, bis voraussichtlich Freitag, 17. April, für den Verkehr gesperrt werden. 

Zum vollständigen Artikel


(23. März 2020) Ergiebige Regenfälle oder über mehrere Wochen andauerndes Rheinhochwasser führten in den vergangenen Jahren in einigen Haushalten in Plittersdorf immer wieder zu vollgelaufenen Kellern; teils waren auch die sanitären Einrichtungen über Tage nicht nutzbar. Nachdem alle undichten Stellen im Bereich der öffentlichen Kanalisation saniert wurden und keine Verbesserung eintraf, werden ab dieser Woche Kanaltechniker im Auftrag des Eigenbetriebs Stadtentwässerung die Entwässerungsanlagen der Grundstücke überprüfen. 

Zum vollständigen Artikel


(22. März 2020) Zum Schutz von Mitarbeitern und Bürgern und als Beitrag zur Eindämmung der Infektionszahlen befindet sich die Stadtverwaltung Rastatt ab sofort im Notbetrieb. Für die Erledigung zentral wichtiger Dienstleistungen im Bürgerbüro und bei der Stadtsauberkeit sowie im Bereich Ordnungsangelegenheiten sind die Mitarbeiter jedoch nach wie vor Ort. Andere wichtige Arbeiten und Dienstleistungen werden im Homeoffice erbracht. Ab Montag, 23. März, freigeschaltet sind zwei digitale Kontaktadressen für Hilfesuchende und für Bürgeranfragen.

Zum vollständigen Artikel


(20. März 2020) Um die dramatisch fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus und ihre Folgen zu verlangsamen, fährt auch die Stadtverwaltung Rastatt den Dienstbetrieb weiter herunter. Ab Montag, 23. März, bis voraussichtlich 19. April stellt sie auf Notbetrieb um. Weiterhin vor Ort im Dienst sind die für Ordnungsangelegenheiten, Kontrollen, die Stadtsauberkeit, das Bürgerbüro oder das Ausländerwesen zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Zum vollständigen Artikel


(20. März 2020) Da aufgrund der Corona-Krise seit dem 17. März und voraussichtlich bis 19. April alle Kitas und Schulen geschlossen sind, hat die Stadt Rastatt entschieden, zunächst für den Monat April 2020 keine Elternbeiträge für die Betreuung in den städtischen Kindertageseinrichtungen sowie für das Mittagessen in den Kitas und an den Ganztagsschulen zu erheben. 

Zum vollständigen Artikel


(20. März 2020) Der Franz-Degler-Steg wird derzeit komplett erneuert. Da für das Ausheben des Stegs ein Mobilkran eingesetzt werden muss, wird die Josefstraße am Mittwoch, 25., und Donnerstag, 26. März, in Höhe des Aueninstituts komplett gesperrt. 

Zum vollständigen Artikel


(19. März 2020) Nachdem einige Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Tagen die für Baumpflegearbeiten notwendigen Absperrungen im Stadtpark und am Westring missachtet haben, sieht sich die Stadtverwaltung nun gezwungen, einen Sicherheitsdienst zu engagieren.

Zum vollständigen Artikel


(17. März 2020) Von den Schließungen im Zuge der Corona-Krise betroffen sind auch die Rastatter Reisigplätze und die Elektroschrottsammelstelle. 

Zum vollständigen Artikel


(16. März 2020) Die sehr dynamischen Entwicklungen bei der Ausbreitung des Coronavirus stellen auch den Dienstbetrieb der Stadtverwaltung täglich vor neue Herausforderungen. Oberste Priorität hat eindeutig der Gesundheitsschutz für Bürgerinnen und Bürger und für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus gesundheitlicher Vorsorge und vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung vom 16. März (nähere Infos unter www.stm.baden-wuerttemberg.de) sieht sich die Stadtverwaltung jedoch gezwungen, die persönliche Erreichbarkeit der Dienststellen einzuschränken.

Zum vollständigen Artikel


(14. März 2020) Nachdem das Robert-Koch-Institut am Freitagabend die internationalen Coronavirus-Risikogebiete auch um das Bundesland Tirol in Österreich und die spanische Hauptstadt Madrid ausgeweitet hat, hat sich Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch nach einem Urlaub in Tirol dazu entschieden, bis 20. März vorsorglich von zu Hause aus zu arbeiten. 

Zum vollständigen Artikel


(13. März 2020) Die Stadt Rastatt hat am Freitag, 13. März, weitere Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern und insbesondere Risikogruppen zu schützen. Ausgehend von der Anordnung der baden-württembergische Landesregierung, die Schulen und Kitas im Land ab Dienstag und bis nach den Osterferien zu schließen, werden auch einige städtische Einrichtungen ab dem morgigen Samstag bis auf Weiteres vorsorglich geschlossen bleiben. Zudem werden weitere Veranstaltungen abgesagt. Es handelt sich in allen Fällen um vorbeugende Maßnahmen.

Zum vollständigen Artikel


(12. März 2020) Aufgrund der jüngsten Entwicklungen zur Corona-Pandemie hat die Stadt Rastatt entschieden, weitere städtische Veranstaltungen vorsorglich abzusagen oder zu verschieben. 

Zum vollständigen Artikel


(12. März 2020) Anders als zunächst angenommen, bleibt die Rentenstelle im Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 bis mindestens bis einschließlich Dienstag, 24. März, krankheitsbedingt geschlossen. Voraussichtlich ab Mittwoch, 25. März, ist sie wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Zum vollständigen Artikel


(12. März 2020) Viele Jahre blieben Marianne Gaisers Bilder und Kunstwerke im Verborgenen. Die Kunst war für die gebürtige Rastatterin etwas Privates. Bei einem Besuch bei Familie Gaiser entdeckte Iris Baumgärtner, Leiterin des Rastatter Stadtmuseums, in deren Atelier farbintensive Bilder und Keramikskulpturen, die allesamt aus den Händen von Marianne Gaiser stammten.

Zum vollständigen Artikel


(11. März 2020) Krankheitsbedingt müssen der städtische Kundenbereich Ausländerwesen in der Kaiserstraße 48a sowie die Rentenstelle im Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 diese Woche geschlossen bleiben. 

Zum vollständigen Artikel


(10. März 2020) Wie jedes Jahr war der Februar ein spannender Monat für alle Filmfans, denn die traditionelle Oscar-Verleihung stand an. Welcher Film würde gewinnen, wer überzeugt die Jury als beste Darstellerin oder Darsteller? Wer es versäumt hat, ins Kino zu gehen, hat jetzt in der Rastatter Stadtbibliothek die Gelegenheit, sich die Filme der aktuellen Saison auszuleihen: „Once upon a time …in Hollywood“ ist bereits angekommen, die Oscar-Abräumer „Joker“ und „Parasite“ erscheinen in diesen Tagen und sind dann sofort entleihbar.

Zum vollständigen Artikel


(10. März 2020) Alles nur Klischee? lautete das Motto des diesjährigen Frauenfrühstücks zum Internationalen Frauentag, zu dem die Beauftragten für Chancengleichheit des Landkreises und der Städte Rastatt, Baden-Baden und Gaggenau sowie der IG Metall Gaggenau und der Bundesagentur für Arbeit in die Reithalle Rastatt eingeladen hatten.

Zum vollständigen Artikel


(9. März 2020) „Ein solches Gebäude muss mit Leben gefüllt werden“, betonte Bürgermeister Arne Pfirrmann bei der Feier zum Richtfest der Kita Friedrich Oberlin am Freitag, 6. März. Und das wird es auch bald. Geplant ist, dass der Erweiterungsbau im September dieses Jahres fertiggestellt wird. Jetzt feierten die anwesenden Gäste aber erst einmal die Fertigstellung des Rohbaus: Bürgermeister Arne Pfirrmann, Sabine Knöpfel, Leiterin der Kita Friedrich Oberlin, Vertreter/innen der Gemeinderatsfraktionen, die beauftragten Architekten- und Ingenieurbüros, Baufirmen und Vertreter/innen der zuständigen Fachämter.

Zum vollständigen Artikel


(9. März 2020) Anders als zunächst angekündigt haben der Servicebereich des Bürgerbüros in der Herrenstraße 15 sowie die Ortsverwaltungen am Dienstag, 10. März, regulär geöffnet.

Zum vollständigen Artikel


(9. März 2020) Weltweit wurde am 8. März der Internationale Frauentag gefeiert. Seit 1911 steht der Tag für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Ein Anlass auch für Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch, der städtischen Beauftragten für Chancengleichheit und Integration, Petra Heinisch-Hildenbrand, stellvertretend für alle Rastatterinnen im Namen der Stadt einen Blumenstrauß zu überreichen und ihr seinen Dank für ihr Engagement für die Belange der Frauen in der Barockstadt auszusprechen. 

Zum vollständigen Artikel


(9. März 2020) Nachdem am vergangenen Wochenende nun auch die ersten Corona-Fälle im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden vom Gesundheitsamt bestätigt worden sind, hat sich die Stadt Rastatt in Abstimmung mit dem Vorstand des Stadtausschusses für Sportvereine dazu entschieden, die für Freitag, 13. März, geplante Sportlerehrung im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium vorsorglich abzusagen. 

Zum vollständigen Artikel


(6. März 2020) Mittwoch, 14 Uhr, in der Stadtbibliothek: Alle Computer-Arbeitsplätze sind belegt, Schülerinnen und Schüler stecken die Köpfe zusammen, der Kaffeeautomat brummt, die Drucker sind nonstop im Einsatz, Senioren kommen zur E-Book-Sprechstunde und eine Kindergruppe der benachbarten Pestalozzi-Schule entert das Leseschiff im Erdgeschoss. Diese Momentaufnahme belegt die große Beliebtheit der Stadtbibliothek bei der Rastatter Bevölkerung. Im vergangenen Jahr kamen fast 500 Besucher pro Öffnungstag, in Spitzenzeiten waren es mehr als 600. 

Zum vollständigen Artikel


(6. März 2020) Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat sich die Stadt Rastatt vorsorglich dazu entschieden, auch das Frühlingsfest der Kindertagesstätte Ottersdorf, das für den 22. März geplant war, abzusagen. Bei Veranstaltungen wie dem Fest in der Kindertagesstätte, bei dem besonders viele schutzbedürftige Personen wie Kinder und ältere Menschen anwesend sein werden, besteht potenziell eine erhöhte Ansteckungsgefahr.

Zum vollständigen Artikel


(6. März 2020) Der jährliche Funktionstest der insgesamt 16 Sirenen in der Kernstadt und allen Rastatter Ortsteilen findet am Samstag, 14. März, um 14 Uhr statt. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Kinder und ältere Menschen über den anstehenden Probealarm zu informieren.

Zum vollständigen Artikel


(5. März 2020) Auch wenn es derzeit noch keinen bestätigten Corona-Fall im Landkreis Rastatt gibt, hat der Schutz vor einer Infizierung mit dem Coronavirus für die Stadt Rastatt Vorrang. Daher sagt sie vorsorglich einige für März geplante eigene Veranstaltungen ab. Denn gerade bei größeren Menschenansammlungen herrscht potenziell eine erhöhte Ansteckungsgefahr.

Zum vollständigen Artikel


(4. März 2020) Die Federbachstraße muss wegen eines defekten Wasserschiebers in Höhe der Hausnummer 16/1 ab heute, 4. März, bis voraussichtlich Mittwoch, 11. März, gesperrt werden.

Zum vollständigen Artikel


(3. März 2020) In Rastatt leben rund 50.000 Einwohner, davon alleine knapp 10.500 Frauen und Männer älter als 65 Jahre. Rastatt lebt vom großen Engagement, mit dem sich die ältere Generation ehrenamtlich in den gesellschaftlichen Prozess einbringt. Eine wichtige Stütze ist dabei das Seniorenbüro der Stadt Rastatt.

Zum vollständigen Artikel


(3. März 2020) Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros in der Herrenstraße 15 und der fünf Rastatter Ortsverwaltungen nehmen am Dienstag, 10. März, an einer Schulung teil. Daher bleiben an diesem Tag sowohl der Servicebereich des Bürgerbüros als auch die Ortsverwaltungen geschlossen. Davon ausgenommen ist der Standesamtsbereich der Ortsverwaltung Plittersdorf. 

Zum vollständigen Artikel


(3. März 2020) Die Nachricht vom Tode Harald Besingers, der am 26. Februar im Alter von 76 Jahren gestorben ist, hat in der Stadtverwaltung Rastatt große Bestürzung und Trauer ausgelöst.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, der muss gerade in der Gründungsphase eines Unternehmens einiges beachten. Für Gründungsinteressierte, Existenzgründer und Jungunternehmen aus allen Branchen bietet die Stadt Rastatt in Kooperation mit Rechtsanwalt Michael Weber am Mittwoch, 11. März, von 16 bis 18 Uhr im Gründerzentrum, Rauentaler Straße 22/1, wieder einen kostenlosen Beratungstermin an.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Die Städtische Musikschule Rastatt veranstaltet am Sonntag, 8. März, um 16 Uhr im Kellertheater in der Herrenstraße 24 ein Konzert des Oriental Sound Projects. Murat Bay, Bağlama-Lehrer an der Musikschule, und seine Band-Kollegen Wilfried Puhl (Klavier), Jean Michel Heiby (Schlagzeug/Percussion), Hel in Person (Violine/Gesang), Antonios Karasidis (Querflöte/Klarinette/Duduk/Gitarre) präsentieren ein abwechslungsreiches Programm mit Eigenkompositionen und modern arrangierten Stücken aus dem Orient und Spanien.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Geschichten aus der bunten Welt der Farben präsentiert Mareike Speidel am Freitag, 13. März, um 15 Uhr im Kellertheater für Kinder ab sechs Jahren. Mit Sachbüchern werden die kleinen Besucherinnen und Besucher Farben näher erforschen.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Die nächste Möglichkeit für einen Rundgang durch die Historische Bibliothek der Stadt Rastatt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium bietet sich interessierten Besuchern am Sonntag, 8. März. Wegen einer Ausstellungseröffnung am Vormittag im Museum beginnt die Veranstaltung an diesem Sonntag erst um 15 Uhr.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Was versteht man unter linearem Wachstum? Wie wird der Bundestag gewählt? Oder wie repariert man sein Fahrrad selbst? Wer früher Antworten auf all diese Fragen suchte, fand sie klassisch in Büchern. Heutzutage erobern sogenannte Erklärvideos das Netz und erfreuen sich insbesondere bei Jugendlichen wachsender Beliebtheit.

Zum vollständigen Artikel


(2. März 2020) Das Wintersdorfer Laufsportgeschäft „Laufwelt“ veranstaltet am Sonntag, 8. März, bereits zum 30. Mal seinen Volkslauf „Rund um Mercedes-Benz Rastatt“. Rund 1.000 Laufbegeisterte werden dann entweder beim Zehn-Kilometer-Lauf oder beim Halbmarathon mitmachen. 

Zum vollständigen Artikel


Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de